CSU erfasst regelrechte Raserei


https://pixabay.com/photos/speed-limit-speed-limitation-highway-3397087/

pixabay.com

Vom (be)scheuerten Tempovirus befallen?

Warum nicht mal einfach den Spieß umdrehen? Monatelang mußte der gepeinigte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer Rede und Antwort stehen, was sein mißratenes Maut-Projekt betrifft bis hin zum Tempo-Limit auf bundesdeutschen Autobahnen, dessen Partei es stets verstand, dies keineswegs zuzulassen mit freundlicher Unterstützung einer Mehrheit im Deutschen Bundestag.

Gerade weil inzwischen die Linken von den Grünen Rückendeckung erhielten, beim nächsten Mal einem einheitlichen Tempo-Limit zuzustimmen, wurde der Stein des Anstoßes erneut initiiert. Obendrein da sogar der ADAC einlenkte und den europäischen Nachbarn beipflichtete, jene Richtlinie zu akzeptieren. Ein NoGo für alle Beherzte, die gern nach Lust und Laune der Raserei frönen möchten.

Welch simple Taktik, einem Tempovirus des Verkehrsministers Folge zu leisten, schließlich möchte man mitmischen bei Kungelei, man fühle sich dabei so herrlich frei. Umweltbedenken? Die könne man sich getrost schenken. Einfach ein paar CO2-Strafsteuern zahlen, schon punktet man in zukünftigen Wahlen. Trickserei wohin das Auge schaut, egal ob man dabei die Umwelt versaut.

Keine Sorge, werte Leser, jener kurze Reimjargon verfliegt ab jetzt, genug gehetzt. Dem „ständigen Verbotswahn“ möchte man unbedingt trotzen, CSU startet Kampagne gegen Tempolimit auf Autobahnen. Bereits binnen zwei Tagen fanden sich 10.000 unterstützende Unterschriften. Man darf schnell von wesentlich höheren Zustimmungszahlen ausgehen, denn der Deutsche liebt seine jahrzehntelange Narrenfreiheit ungezügelten Temporausches.

Wen interessieren schon Unfallstatistiken, zumal man schnell Gegenargumente auf den Lippen hat, wie gefährlich dichter Stadtverkehr oder Bundesstraßen seien, auch Emissionswerte entsprächen Lug und Trug, 30-km-Zonen pusten viel mehr Dreck in die Wohn- und Schlafräume von Städten. Soso. Das war’s  schon, werte Auto-Lobby? Wie fad.

Die Masse derer entscheidet, was des Unglückes Interpretation. Physikalische Gesetzmäßigkeiten lassen sich aber nicht austricksen, bei Tempo 200 und mehr bremst du zu spät, wenn vorm geistigen Auge dein Leben vorbeizieht und du in einem Stahl-Kunststoffknäuel per letztem Atemzug schnaufst, wissend, deine Nachfahren finden nichts mehr von dir, außer einer dramatischen Erinnerung, wie schön doch hohe KW-Zahlen dein Ego kurz zuvor befriedigt hatten.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu CSU erfasst regelrechte Raserei

  1. cource schreibt:

    mit weltweit jährlich mehr als 1 million verkehrstoten brauchen wir tatsächlich keine kriege mehr um das Bevölkerungswachstum erfolgreich zu reduzieren—jeder autofahrer der freiwillig sein leben opfert sollte ein bundesverdienstkreuz bekommen

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.