Wer zieht diese AfD endlich zur Verantwortung?


Stoppt Rechtsextreme, bevor es zu spät ist

Leidenswege haben tatsächlich in der Regel ihre ganz eigene Dynamik und somit eine entsprechende Wahrheit, die keineswegs von ungefähr kommen. Nur wer teilnahmslos Zaungast, obwohl Fakten schon sehr lange auf dem Tisch liegen, darf sich nicht wundern, wenn ihm eine Mittäterschaft nachgesagt wird.

Genau das kann man auch diesem Rechtsstaat unterstellen, weil seine Justiz wegschaut, die Regierung wissentlich dies duldet. Allein die Anwesenheit jener AfD bescheinigt ein allumfassendes Versagen verantwortlicher Politik. Dabei wird gern mit Demokratieverständnis und Meinungsfreiheit argumentiert, anstatt Verbrechen als das zu ahnden, was sie sind. Davon spürt man wenig, selbst wenn jetzt jüngst, übrigens viel zu spät, unser Innenminister Combat 18 verbietet, zumal alle Mitglieder gewarnt waren.

Bitte bitte, schmeißt eure Förmchen weg, wir kommen

Sandkastenspielchen mögen im zarten Kindesalter unbedingt die Entwicklung fördern, in der Realpolitik haben sie gar nichts verloren. Natürlich hat Christian Fuchs recht, die Vorgehensweise beim Verbotsverfahren anzuprangern. Combat 18 hatte alle Zeit der Welt, Waffen und Unterlagen verschwinden zu lassen. Nur dessen Lob zum NSU-Verfahren muß man nicht verstehen, besonders wenn als Bestseller-Autor zum Thema Rechtsextremismus.

Anstatt sich auf Combat 18 zu versteifen, was ist mit dem Netzwerk Blood and Honour und anderen rechten Organisationen bis hin zur AfD selbst? Es ist doch schon ziemlich lang bekannt, daß sich rechter Terror sammelt. Und nun? Fehlanzeige, mit jenen mickrigen Versuchen eines Herrn Seehofer wird es wohl kaum getan sein, das wird jene rechte Brut nicht davon abhalten, ihr Unwesen fortzusetzen.

Haß gegen Journalisten und Politiker längst Alltag

Aber müssen wir das dauerhaft dulden? Zumal vor wenigen Jahrzehnten hierzulande schon einmal dieser Nazigeist vorherrschte, die Bevölkerung einfach stillhielt. Neue Rechte toben sich in Deutschland aus, während reell kaum diese gestoppt werden.

Wohin solch eine Entwicklung führt, sieht man doch anhand der Todeslisten, daß Anzeigen gar erfolglos bleiben, wie auch Hasnain Kazim in seinem Artikel für die Zeit schilderte: „Und morgen bist du tot“. Völlig zu Recht betont er, daß AfD-Wähler nicht mehr „erreicht“ werden können, sie vielmehr „ausgegrenzt“ werden sollten. Wer wissentlich Nazis wählt, deren Sprachjargon, Haß duldet, der macht sich unbedingt mitschuldig. Punkt. Da nutzt kein Dialog mehr.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Meinung

Dieser Beitrag wurde unter Meinung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wer zieht diese AfD endlich zur Verantwortung?

  1. Ronald Schubert schreibt:

    In einem Land, in dem alles Linke als feindlich gilt, werden die Nazis der AfD wohl von niemandem verfolgt werden.

    Gefällt 2 Personen

  2. Danke, hervorragend geschrieben und auf den Punkt gebracht.

    Gefällt 2 Personen

  3. Hat dies auf Babsi's Aufschrei Herz_statt_Hass rebloggt und kommentierte:

    Danke, sehr gut auf den Punkt gebracht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.