Frag stets warum


https://pixabay.com/illustrations/fire-and-water-fight-fire-water-3791225/

pixabay.com

Irgendwann folgt ewiglicher Run,
nirgendwo steht geschrieben,
passiert nur just for fun,
alles sei ohnehin übertrieben.

Irgendwie mögen manche vieles glauben,
nirgendwo ein ehrliches Wort,
weil sie dir deine Zeit rauben,
die ist dann tatsächlich für immer fort.

Irgendwer erhebt sich aus der Masse,
hat den Mut trotz aller Gefahren,
schert sich einen Dreck um jedwede Klasse,
läßt Kritiker dadurch im Unklaren.

Irgendwen trifft es dann im Übermut,
Vorsicht fand keinen gezielten Platz,
nichts wird hinterher wieder gut,
obwohl Nächstenliebe ein solch großer Schatz.

Irgendwas bleibt bei all dem hängen,
keine Macht stoppt Gedanken,
sie wähnen sie in ihren Fängen,
doch verlieren dabei alle Schranken.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.