Wirklich nicht bekannt


https://pixabay.com/photos/card-trump-magician-magic-flourish-3528638/

pixabay.com

Er kann sagen, was er will,
stets sind alle still,
flüsternd oder drohend,
sie ihn mit Applaus belohnend.
Rücksichtslosigkeit ist sein Begehr,
genau dies lieben sie sehr.

Er kann sagen, was er will,
stets sind alle still,
sein Erfolgsrezept ist einfach,
nur er weiß was Sach‘.
Er stellt sich als gottähnlich hin,
handele in dessen Sinn.

Er kann sagen, was er will,
stets sind alle still,
er weist hin auf das Böse,
auf Verachtung fürs Religiöse.
Voll Zorn darf er hetzen, fluchen,
deshalb sie bei ihm Zuflucht suchen.

Er kann sagen, was er will,
stets sind alle still,
jahrhundertelang auf diese Weise
Menschen geschickt auf die Reise,
zu Terror, Krieg, Verdammnis.
Das ist nun wirklich kein Geheimnis.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.