Fingierte Wut


Es war nicht neulich,
viele Jahre ist es her,
die ersten Frühlingstage,
Lebensfreude umgarnte
die Menschen,
grüßten sich freundlicher,
lächelten mehr,
manche tänzelten gar,
so schien es mir,
lauter vernahm
ich ihre Stimmen,
nicht prahlend,
eher melodisch heiter,
viel befahren war
die Turmstraße
momentan nicht,
die Berliner schlenderten
durch die Straßen,
auf die Fahrbahn
werde ich geschubst,
mein Kind an der Hand,
Judensau,
dich hat man vergessen
zu vergasen.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.