Mit Glanz und Gloria geistige Armut verstecken


https://pixabay.com/photos/angel-wing-halo-harp-christmas-1884895/

pixabay.com

Ihr beginnt wieder Glanz und Gloria zu hofieren,
damit eure Denke, euer Glaube besser soll florieren,
nach überkommenden Regeln wollt ihr parieren?
Das ist Wahnsinn und makaber, nicht zu kapieren.

Vom Glanz der Herrschenden, ihr denkt,
ihr bekommt umsonst etwas geschenkt,
wenn ihr fügt ihnen zu keinen Schaden,
könnt ihr mit in ihrem Reichtum baden?

Die Glorie des Heiligenscheins sei euer,
ihr glaubt, und das ist mehr als ungeheuer,
wenn ihr tanzt nach deren Gutdünken,
dürft ihr im Himmel in weiche Betten sinken?

Wahnsinn, so funktioniert die Welt nicht,
Würde lebt man von Angesicht zu Angesicht,
auch wächst sie nicht auf vorgekautem Gelaber,
Streben nach Ruhm, Ehre ist grundsätzlich makaber.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.