Greta mahnt an auf UN-Klimakonferenz in Madrid


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/3/30/Greta_Thunberg_5.jpg/640px-Greta_Thunberg_5.jpg

Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Verhandlungen äußerst mühsam

Entgegen manch bösartiger Unkenrufe gab es doch tatsächlich welche, die meinten, sie würde die Überfahrt gen Europa nicht schaffen, wurde der jugendlichen Greta Thunberg beherzt geholfen, gelangte sie somit rechtzeitig zur UN-Klimakonferenz in Madrid.

Wir bezahlen für etwas, was wir nicht verursacht haben“, junge Aktivisten berichten dabei über Dürre und Krankheiten in ihrer Heimat. Obwohl die ganze Misere bereits seit über vierzig Jahren in den Köpfen geistig wacher Menschen sehr wohl bewußt, zog es die verantwortliche Politik all die Jahre vor, fast gar nicht entsprechend zu handeln.

„Unsere Leben sind nicht verhandelbar“

Kommentierte eine Aktivistin aus Chile. Greta Thunberg hatte nur kurz ein wichtiges Statement abgegeben, wollte möglichst damit anderen den Vortritt lassen, sich zu äußern. Richtig so, denn da draußen in der Welt herrscht Besorgnis, Panik und völlig berechtigte Empörung.

Von Fortschritten seit dem Beginn von FFF kann gar keine Rede sein, auch das bundesdeutsche Klimapaket ist kleiner als ein Päckchen, beweist erneut die komplette Ignoranz einer Politik, die bisher noch nicht die Tragweite der Klimakrise verstanden hat!

Vom Reizwort bis hin zu einem weiter so

Als sei nichts geschehen. Zum Großteil sind Figuren wie Trump, Bolsonaro, Orbán und etliche andere daran Schuld, in dem sie einfach den menschengemachten Klimawandel als nicht gegeben erklären, wider wissenschaftlicher Beweise. Kein Wunder, daß manch finstere Gestalten sich hinzugesellen, um alles zu belassen und bloß nichts zu ändern.

Davon läßt sich die physikalische Gesetzmäßigkeit nicht im geringsten beeindrucken, schon sehr bald bekommen unzählige Millionen von Menschen in den bekannten, prognostizierten Brennpunkten die ersten fatalen, lebensbedrohlichen Konsequenzen zu spüren. Wir müssen nicht weit hinaus in die Welt blicken, Deutschland ist mit am stärksten von Klimaschäden betroffen.

Natürlich leider auch genau diejenigen, die am wenigsten etwas entgegenhalten können: die Entwicklungsländer, deren Risiken vielfach größer sind. Das interessiert jene neoliberale Politik einen Dreck, sie setzt ihren Kurs ewiglicher Profitmaximierung einfach fort, koste es, was es wolle.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.