Für meine Enkel*innen


Cool,
ich geh heut nicht zur Schul,
kann die fünf Stunden schwänzen,
es gibt da so Tendenzen,
Klima, Wetter könnt sich verändern,
Chance über die Einkaufsstraße zu schlendern,
brauch noch was für Weihnachten,
Schwarzer Freitag, da wimmelt‘s von Rabatten.

Hättste gern, daß ich so denk,
nur für Klamotten meinen Hals verrenk,
Schulstoff verpasse,
Geld für Schnickschnack verprasse,
nicht kapier, was auf dem Globus passiert,
nicht nur wegen der Erderwärmung es pressiert,
es wird Zeit, ihr versteht,
wir sind nicht nur „Kapital“, das euch untersteht.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.