Lügen brauchen keine Beine


https://pixabay.com/photos/event-climate-change-revolution-4513446/

pixabay.com

Reizend so manch Mär,
die zum Besten gegeben,
Hauptsache ein entspanntes Leben,
egal ob dabei fair.

Nichtssagend die Kommentare,
die Medien verbreiten,
ob für Dumme oder manch Gescheiten,
jung oder alt an Jahren.

Viel Lärm um nichts,
der Schaden kaum der Rede wert,
was findige Ideen so beschert,
manch Alibi verspricht’s.

Gewissenlos simpelst geprotzt,
die Menge wird’s schon schlucken,
was täte es den oder anderen jucken,
manch einer sich ausgekotzt.

Es lebt die Ente, die stilvolle Lüge,
Herrschaften stets auf sicherer Seite,
drum sucht niemand wirklich das Weite,
egal wie schlimm eine Intrige.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.