Herz früh verbogen


https://pixabay.com/illustrations/global-responsibility-global-globe-2377428/

pixabay.com

Eingebleut
haben mir die Leut,
sittsame Strenge,
egal wohin ich gänge,
wäre edel,
wär wie ein Wedel,
wie Fahnen,
Zeugnis guter Ahnen.

Niemand ist rot geworden,
keusche Moral verleiht Orden,
und –
rund –
der Erdenball,
ein Knall,
alles gelogen,
mein Herz früh verbogen.

Doris Mock-Kamm

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.