Spiegel im Wind


https://pixabay.com/photos/sea-wave-energy-beach-ocean-2252564/

pixabay.com

Dein Lachen, gerne ließ ich mich von dir umfassen.
Deine Tränen schmiegen sich noch heute an mich.
Leuchtende Augen, bunte Tropfen, deine Gefühle,
Reflektoren in den Jahren unserer stummen Zeit,
blinken in all den vorbeisegelnden Stunden
zu deinem Hafen der bewahrenden Mütterlichkeit.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.