Das frühere Bildnis


© Doris Mock-Kamm

Lange hab ich dich nicht mehr geseh’n,
verschwommen im Alter ich dich wahrnehm’.
Bildnis aus gelebten Zeiten der Jugend,
was interessierte dich Moral und Tugend,
nach jetzt stand dein Sinn, dein Streben,
dafür ließest du Konventionen erbeben.
Ich erinnere mich sehr gut an dies frühere Ich,
im Nachhinein danke, du führtest mich
die Strecken, die Unbezähmbare wählen.
Wer kann schon so lange auf sich zählen?

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.