Gepolstertes Denken


https://pixabay.com/photos/horizon-mountain-thinking-1819315/

pixabay.com

Eine weißgraue Wolkendecke
verfing sich in ihrem Kopf,
feuchte Nebelnetze
umflatterten sämtliche Gedanken,
diese schwebende Balance
zwischen wattierten Gespinsten
und glänzenden Worttropfen,
diese unendlichen Wirrungen
wirkten auf sie beruhigend,
ein persönliches chaotisches Entfalten,
geschlossen hielt sie die Lider,
niemandem gönnte sie einen Blick,
auf ihr Fläzen im gepolsterten Denken.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.