Messerwerfer


https://pixabay.com/photos/knife-sharpening-whetstone-1267403/

pixabay.com

Messerwerfen
war seine Profession,
sie zu schärfen,
seine Obsession.

Kein Tag verging,
er nicht am Schleifgerät
hing,
schärfer er gern sie hätt´.

Er schliff und schliff,
Wetzstein und Kling,
bis er begriff,
beides zu Neige ging.

Klinge ward ein Blättchen,
ein Hauch, es vibriert,
Wetzstein Staubfleckchen,
Zement, mit Nässe verschmiert.

Erst war´s für ihn Kummer,
Messerwerfen ist nicht mehr,
Menscheneingipsen, die Nummer,
Applaus ihm, Lorbeer und Ehr.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.