Erste Sekunden


pixabay.com

Geboren,
im sich öffnenden Licht,
aus tiefem Schlaf
erwacht in Kälte,
sanfte Wellen
brechen tosend
an nadelspitze Felsen,
schrill klingen Töne,
überall laut,
ich greife Luft,
sanft wie Flaum,
verliere Atmung,
vermisse den Takt,
das Trommeln,
das so nah,
sanftes Wiegen,
schützende Enge,
die um mich war,
Schrei,
ein Beben,
auserkoren.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.