Weinrote Träume


https://pixabay.com/photos/burgundy-barrel-barrels-cave-1122165/

pixabay.com

Er trank gern Burgunder,
der Farbe wegen,
den roten versteht sich,
Rot wirkt verwegen,
Frauen ihn lieben,
schamlos, verrucht,
jede kann er kriegen,
Dates zuhauf, ausgebucht.

Er fühlt sich glücklich,
herrlich ist so ein Leben,
sein Heim liegt einsam,
er ständig von Frauen umgeben.
Leider hat er nicht bedacht,
Frauen stehen auf Schuhe,
allein liegt seine Burg und er,
nun hat er endlose Ruhe.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.