In der Melodie versank die Stille


https://pixabay.com/illustrations/music-sheet-window-wallpaper-1412020/

pixabay.com

Strahlen rollten den Hügel hinab,
verfehlten Büsche, Steine knapp,
wie Fahnen wehten Vorhänge
an abgebrochenem Gestänge.

Lautlos geschah dies, in Eile,
die Frau sang aus Langeweile,
ihr Lied begleitete die Strahlen,
als galt es, Töne zu bewahren.

In der Melodie versank die Stille,
der Frau war genommen ihr Wille,
schon lange zerbarst ihr Herz,
die Strahlen nahmen ihr den Schmerz.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.