Liebe – nichts währt ewig, wenn keine Basis vorhanden


https://pixabay.com/de/paar-mann-frau-auseinandersetzung-707503/

pixabay.com

Wege aus der Krise

Emotionen schaukeln hoch, suchen sich ihren Weg, ob es uns paßt oder nicht, während man völlig aufgewühlt im Chaos unruhiger Gedanken sich selbst verliert, ahnungslos irgendwelche Fäden entwirren möchte, die haltlos zwischen den Fingern entgleiten.

Der klare Verstand könnte in solchen Momenten für geordnetes Sortieren sorgen, was dabei verkehrt gelaufen, um dem Leben wieder eine Richtung zu geben. Aber sagen Sie das mal einem Gestrandeten, der sich verloren zu haben scheint, so zumindest es derjenige signalisiert. Wenn in diesen Momenten keine hilfreiche Hand oder Schulter zur Verfügung steht, kein offenes Ohr, welches geduldig zuhört, mögen die Verzweifelten sehr tief fallen. Doch wir fangen sie rechtzeitig auf.

Begleiten sie ein Stückweit, zeigen unterschiedliche Wege auf, die Alternativen sein können, ja sogar unabdingbar beschritten werden müssen, will der Gepeinigte nicht gänzlich sich verlieren. Ahnen Sie bereits, welch Beispiel hier verdeutlicht? Wir kennen es alle, zumindest von anderen, wenn nicht selbst im Leben mal betroffen: Trennung vom Partner. Doch was waren die Auslöser, die niemals einseitig geschehen, schließlich geht dem Bruch ein gewisser Prozeß voraus. Um so tragischer, wenn beide oder einer von beiden an diesem Ende festhält, nicht loslassen kann, was eigentlich so offensichtlich.

Und schon befindet man sich wieder beim eingangs zitierten Gefühlschaos, welches sich ausbreiten wird. Der gesunde Menschenverstand sich stets um Ausgleich bemüht, die innere Waagschale sucht, damit das erschaffene Wohlbefinden ihm hilft, zu wachsen. In einer gesunden, harmonischen Beziehung dient ein solcher Weg beidseitig. Aber wehe, die Schale kippt einseitig in eine Richtung, der oder die „Geprellte“ gerät ins Hintertreffen, es erfolgt keine Erwiderung der Bemühung zum Ausgleich, das Gespräch versiegt oder körperliche Ablehnung breitet sich aus.

Dann heißt es, sich zu sortieren. Freunde an der Seite der plötzlich aus der Lebensbahn Geworfenen vermögen eine durchaus wichtige Rolle spielen, jedoch nur eine Weile lang. Es gilt, sich selbst neu zu orientieren, Wege aus der Krise zu finden, den anderen Partner ziemlich nüchtern und mit gebührenden Abstand zu betrachten, mit sich selbst tiefgründig ins Gericht zu gehen, was da verkehrt gelaufen, um anschließend nach etlichen Geprächen, auch mit guten Freunden, wohl durchdachte Konsequenzen zu ziehen.

In einer Zeit, in der Oberflächlichkeit vorherrscht, man schaue sich mal die Zunahme der Singles an, das sagt viel aus, brauchen wir uns nicht wundern, wie vorschnell Beziehungen enden. Da bedarf es, daß beide an sich arbeiten, zusammen wachsen, wenn denn Harmonie angestrebt.

Die Liebe verleiht uns viele Flügel. Nutzen wir all diese Möglichkeiten einer wunderschönen Vertrautheit im gegenseitigen Respekt und dem gleichzeitigen Wissen, daß jeder Moment in Harmonie niemals nur ein zufälliges Geschenk oder gar eine Selbstverständlichkeit bedeutet, sondern nur geschieht, wenn beide wahrhaftig dazu bereit.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gesellschaft

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.