Kein je nach Belieben


https://pixabay.com/de/malerei-kunst-galerie-offen-1877761/

pixabay.com

Ich bin kein Allgemeingut
und schon gar kein Strandgut,
über das man verfügen kann,
je nach Belieben.

Ich bin nicht hier, um zu gefallen,
anderen nach dem Mund zu lallen,
zu parieren, zu gehorchen,
je nach Belieben.

Ich bin niemals du oder wir,
ebenso kein ihr,
weder Gewinn noch Niete,
je nach Belieben.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.