Zum Teufel mit den Frauenrechten


The Donald wird seinem Image gerecht

Das paßt wie die Faust aufs Auge, dieser Choleriker im Weißen Haus macht seinen Ansagen und rüpelhaften Auftreten alle Ehre mit dessen heimlicher Intervention, die Definition von häuslicher Gewalt abzuschwächen. Wirklich verwundern mag dies seine scharfen Kritiker und Beobachter mitnichten, weil er sich ständig derart frauenverachtend gebährdet.

Noch zu Obamas Zeiten war in dem entsprechenden Gesetzestext enthalten, daß ökonomische, psychische, seelische oder sexuelle Gewalt unbedingt zur häuslichen Gewalt zählen muß, was unter Donald Trump einfach gestrichen wurde, und zwar bereits klammheimlich im April letzten Jahres. Ein ziemlicher Rückschritt für Frauenrechte!

Menschenrechte zählen nicht

Sind das Papier nicht wert, auf dem sie festgehalten. Wer’s nicht glauben mag, sollte mal einen Blick in die Social Media werfen oder mitten hinein in den Deutschen Bundestag, wo sie sitzen, die neuen Nazis, die völlig ungeniert ihre Politik unters Volk streuen, egal ob inzwischen vom Verfassungsschutz kritisch beäugt.

Kommt uns das alles nicht bekannt vor, denkt man an die dunklen Jahre unter diesen Adolf Hitler? Mit Nationalisten wie Donald Trump oder patriotischen Saubermännern wie Wladimir Putin wird die Welt weder sicherer noch friedlicher, werden erst recht Frauen verachtet, es paßt auch prima eine Homophobie mit ins Konzept.

Da braut sich was schreckliches zusammen

Wenn wir es verpassen, sie zu stoppen, dann entwickelt sich das Ganze in eine Zeit, die wir längst überwunden glaubten. Die „Atomwaffen Devision“ mit dem „Hass Netzwerk“ kann sich in den USA unter Trump womöglich noch unbehelligter etablieren, zieht man den wiedererweckten Rassismus hinzu, der sich im Lande ausbreitet.

Vor gut einem Jahr stellte Querdenkende die Frage, wieviel Gewalt die Bundesrepublik durch rechten Terror verträgt? Letztlich keine, genauso wenig wie generellen Terror. Solange Terror kontrolliert verhindert oder wenigstens weitestgehend sich nicht ausbreiten kann, mögen die Menschen ihrer Regierung noch vertrauen. Zieht man allerdings all das bereits bekannte Wissen um die Zusammenrottung jener rechtsradikalen Kräfte hinzu, die Ignoranz, ihnen deutlicher zu begegnen, kommen schnell Zweifel auf.

Jene „Wir sind das Volk“-Parolen glänzen längst in einem trüben Licht einer tief braunen Bewegung mit blauen Anstrich, die nur eines im Sinn hat, den menschenverachtenden Geist ihren selbsternannten Führern walten zu lassen. Halten wir sie auf, bevor es zu spät sein wird!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Politik

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.