Jeder ist bedient nach seiner Art


https://pixabay.com/de/nadel-n%C3%A4hnadel-nadel%C3%B6hr-nadelohr-3097338/

pixabay.com

Nach dem Kamel hat er gefragt,
jeder wußte, sie gemeint war.
Nur weil sie einmal unachtsam
ihm das Essen an die Brust warf.
Erbsen, Pommes wie Konfetti
pappten sie an Hemd und Bart,
Fleischsoße als Kleber, wunderbar.

Seitdem der Gast läßt sich nicht nehmen,
vom Kamel bedient zu werden.
Er besteht trotz dieses Malheurs,
nur sie ihn bewirten darf, ich schwör´s.
Niemand wirklich versteht diesen Sinn.
Ich jedenfalls, wenn ich ihn seh und hör,
ich zwänge mich durch ein Nadelöhr.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.