Dreh dich stets um, nimmt dir wohl keiner krumm


https://pixabay.com/de/figur-mann-fernglas-zaun-gag-2687801/

pixabay.com

Der Gag der Woche – oder wieso man vieles ernst nehmen sollte

Wer jetzt an den Fuchs, Lumpensammler oder Falco gedacht hat, liegt eher verkehrt. Alte Liedtexte mögen manch Erinnerungen oder Assoziationen hervorrufen, kann schließlich nicht unbedingt schaden, dürfte für genügend Abwechslung oder neue Ideen sorgen. Sich umdrehen oder ändern, eine Option, die oftmals anzuraten ist, besonders wer fehlgeleitet unterwegs.

Davon scheinen etliche betroffen zu sein, bei genauer Betrachtung, ob am Arbeitsplatz, in Schulen, Familien oder in den Social Media. Letztere offenbaren manch schreckliche Entgleisungen bis hin zu handfesten Drohungen oder Aufrufen. Hinzu gesellen sich all jene, die unverfroren meinen, sie können sich alles erlauben in den Weiten des Internets, weil sie eine gewisse Anonymität schütze. Welch Irrtum.

Solange nur im stillen Kämmerlein, mag es keinen Schaden anrichten, doch in der Politik entpuppt es sich spätestens zum Problem, erst recht, wenn obendrein Macht und Entscheidungsgewalt mit im Spiel. Was hierzulande uns erwarten könnte, läßt sich gleich beim österreichischen Nachbarn oder übern Ozean gen Westen beobachten, wo jener „blonde Dolle“ sein Unwesen treibt. Was interessieren Menschen- oder Frauenrechte, alles Mumpitz, der Herr wird’s schon richten, wer nicht folgt, den gilt es zu vernichten. Nicht gleich für alle sichtbar, aber ohne jedwede Scheu.

Bestimmte Entwicklungen nehmen ihren Lauf, aus dringender Notwendigkeit, erst recht angesichts fehlgeleiteter Entscheidungen zu Ungunsten der Umwelt, des weiterhin zunehmenden Elends, weltweit wie in reichster Nation selbst. Aber Humpty-Trumpty besteht auf seinen Kurs, wer nicht folgt, wird entsprechend abgefertigt. Die einen als Stärke werten, andere als Unfähigkeit, unter letzterem hat die Welt zu leiden.

Rückblick, keinerlei Ungeschick, ganz im Gegenteil ein wahrer Erfahrungsschatz, wer genau hinschaut, darauf baut, vertrauensvoll die Belange der Menschen zu würdigen, besser mal jener Gier keinen Raum mehr zu geben, das ist die dringend notwendige Herausforderung unserer Zukunft, die gefährdet, wenn diese Erkenntnis nicht greifen darf.

„Die Dienste der Großen sind gefährlich und lohnen der Mühe, des Zwangs, der Erniedrigung nicht, die sie kosten.“ (Gotthold Ephraim Lessing)

Was nützen solche Erkenntnisse, wenn Mensch immer wieder die Großen bedient, statt sie endlich von dannen zu jagen?!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.