Massenhaft Brei


https://pixabay.com/de/menschenmenge-menge-menschen-1209630/

pixabay.com

Persönlichkeit flüchtig wie Brei in der Masse,
auf daß keiner sich auf irgend etwas verlasse,
jetzt kann schon morgen sein,
womöglich war sie später früher und allein,
als Persönlichkeit sich lieben ließ
im nebeligen Spiegel, komm und lies,
stand da geschrieben,
wir sind nicht verschieden,
dreckige Erde im Gesicht,
dämmert es nur bei Neonlicht,
Morast an den Händen,
eingegipst die Lenden,
als Masse bewegt sich das Fremde
zäh, undefinierbar, formbar, im Hemde
der Gleichgültigkeit ausgesetzt,
überall drapierbar, das fetzt,
modern vermodern,
verlodern
Persönlichkeiten wie Brei in der Masse,
orientierungslos, Zeit bedient sich aus Kasse.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.