Der besondere Kick zwischen Quiz und Kriegsgetümmel


https://pixabay.com/de/talkshow-tv-live-tv-zeigen-1149788/

pixabay.com

Keine Promis im Glanze des Scheinwerferlichtes

Die fernsehverwöhnte Gesellschaft wird wohl nicht müde, sich ständig nach getaner Arbeit allabendlich wie ferngesteuert vor dem Fernseher einzufinden, um sich nonstop unterhalten bzw. berieseln zu lassen.

Dabei obliegt den Fernsehsendern die immer schwierig werdendere Aufgabe, aufregende Sendeformate zu erdenken, obwohl der unkritische Konsument nach wie vor nicht sehr wählerisch ist, man ihm nahezu jeden Klamauk präsentieren vermag, Hauptsache er muß nicht viel nachdenken, sondern ein gewisser Spannungsbogen sorgt für entsprechende Unterhaltung.

Brauchst du manchmal den ganz besonders schrillen Kick, um dich wie ein vollständiger Kerl zu fühlen? Keine Sorge, Ihr Frauen sollt natürlich ebenso nicht zu kurz kommen, da haben wir etwas für Euch in petto, versteht sich. Na, kommt jemand drauf? Wollen wir ein kleines Quiz starten, um die Spannung zu steigern? Oder aber halten Sie es nicht mehr länger aus?

Okay, dann wählen wir mal am besten die erste Variante mit dem Quiz. Wir werden nicht zu streng vorgehen, ist daher schon lösbar. Wer traut sich von Ihnen? Sie dahinten, ja, Sie, ne ne, bloß nicht wegducken, Sie sind längst entdeckt worden, also geben Sie sich einen Ruck. Ja, bitte schön, setzen Sie sich doch, hier ist die Kamera. Sehen Sie, der Applaus bleibt nicht aus. Keine Bange, Sie schaffen das schon. Wenn Sie sich mal ganz kurz vorstellen mögen, wie heißen Sie, woher kommen Sie und was machen Sie beruflich?

Ich heiße Andreas Niebel, und nein, ich bin nicht mit dem Dirk Niebel verwandt, lebe in Nürnberg und leite eine Schreinerwerkstatt.

Na, bitte, geht doch Herr Niebel. Möbel- oder Bauschreinerei?

Wir bieten unseren Kunden alles an, vom Innenausbau, Möbelbau bis hin zur Bauschreinerei, wobei letzteres den Hauptanteil ausmacht. Können wir auch ohne weiteres bewerkstelligen, da wir über viel Personal verfügen, 28 Gesellen, drei Schreinermeister und 7 Lehrlinge sind im Betrieb.

Das hören wir aber gern. Kommen wir zum Quiz. Noch nervös, nein? Sehr gut. Ich stelle Ihnen mal die erste Frage. Daraufhin erscheinen auf Ihrem Monitor 4 unterschiedliche Antworten, eine davon ist richtig, der Rest verkehrt. Jaja, ist so ähnlich wie bei „Wer giert zum Millionär“. Und hier kommt sie schon. Wieviele Länder grenzen an den afrikanischen Staat Demokratische Republik Kongo? A. fünf Länder, B. sieben Länder, C. neun Länder oder D. elf Länder. Lassen Sie sich ruhig Zeit und überlegen in Ruhe.

Hm, etwas knifflige Frage. Also, ich weiß ja, daß da im Süden Angola und Sambia grenzt und im Norden der Sudan. Das wären schon mal drei. Das können dann höchstens noch vier sein, das sind zusammen sieben. Okay, ich entscheide mich, Antwort B.

Ihr letztes Wort?

Ja, ich bleibe dabei. B.

Falsch, es sind 9, also Antwort C wäre richtig gewesen. Aber kein Problem, eine Quizfrage habe ich noch für Sie. Welcher US-amerikanische Präsident hatte die längste Amtszeit? Und nein, Sie erhalten keine vier Antworten zur Auswahl, sondern Sie sollten dabei noch mir sagen, der wievielte es obendrein war.

Nun, das ist nicht einfach. George Washington war der erste und hatte, so glaube ich zwei Amtszeiten, genauso wie Thomas Jefferson und Roosevelt, aber auch Ronald Reagan. Wer war wohl länger im Amt… hm… na, klar doch, Harry Truman müßte es gewesen sein, weil der doch den plötzlich verstorbenen Roosevelt ablöste. Okay, Truman war es… der wievielte?, ich glaube der 34. Präsident.

Da liegen Sie aber verkehrt. Harry S. Truman war der 33. Präsident, doch Franklin Delano Roosevelt war vom 04. März 1933 bis zum 12. April 1945 der 32. US-Präsident und somit am Längsten im Amt. Machen Sie sich nichts draus, die wenigsten hätten die Frage korrekt beantwortet.

Nach dieser kurzen Auflockerung möchte ich Sie nicht länger auf die Folter spannen und Ihnen verraten, was wir für den Kerl haben und auch die Frau. Na, erahnen Sie es schon? Nicht? Herr Niebel, irgend eine Idee?

Ja, nun, hat es vielleicht etwas mit Afrika oder gar den USA zu tun und daher diese Quizfragen?

Aber Herr Niebel, Sie sind ja ein ganz Ausgekochter, nicht schlecht, Ihre Assoziation. Da ist was dran. Okay, ich komme jetzt mal auf den Punkt. Der schrille Kick für ihn: eine Safari-Reise in Afrika, aber nicht etwa, um Tiere anzuschauen, die gibt es ohnehin fast nicht mehr, nein, zu einem Kriegsschauplatz, da können Sie sich als vollständiger Kerl beweisen, notfalls eingreifen, wenn Ihnen danach ist. Ja, es darf dann scharf geschossen werden, immer rin in die Menge, schließlich haben wir die US-amerikanische Sache zu verteidigen! Sie fragen sich, was wir für die Frauen dabei in petto haben? Ganz einfach, die dürfen die verwundeten Männer verarzten oder anderweitig trösten. Emanzipation gibt es an der Front nicht.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.