Dr. Grantly Dick-Reeds „Geburt ohne Angst“ ein toller Ratgeber


https://pixabay.com/de/geburt-bebe-neu-geboren-baby-kind-2747060/

pixabay.com

Geboren wird immer – muß es deshalb dramatisch sein?

Das Leben bestimmt den Lauf der Dinge, und daher wird jede Geburt als ein ereignisreiches Erlebnis für die Beteiligten empfunden. Wer schon mal dabei war, wird sie wohl nie wieder vergessen können, das gilt insbesondere für Mütter und Väter. Dabei saugen werdende Mütter in erster Linie sämtliche Informationen auf, was die Thematik der Geburt anbelangt.

Während es sicherlich welche gibt, die kaum oder keinerlei Bedenken und Ängste haben, sorgt sich ein Großteil eben doch. Und jede Schilderung über eine Geburt hat gewisse Unterschiede, selbst wenn etliche Parallelen vorhanden sind – muß es deshalb dramatisch sein?

Natürliche Geburt – Wegbereiter von Atem- und Entspanungsübungen

Dr. Grantly Dick-Reed dürfen viele Mütter es verdanken, wesentlich angstfreier und entspannter ihre Geburten durchlebt zu haben. Der britische Arzt und Gynäkologe begann sich ganz entgegen vieler seiner Kollegen für die natürliche Geburt einzusetzen, was auch in seinem ersten Buch „Natürliche Geburt“ im Jahr 1933 zum Ausdruck kam.

Aber sein zweites Buch, welches ursprünglich „Offenbarung der Geburt“ hieß, aber später in „Geburt ohne Angst“ unbenannt wurde, erschien neun Jahre später und verhalf tatsächlich etlichen Frauen, ihnen die Angst zu nehmen. Somit war er ein Wegbereiter der Atem- und Entspannungsübungen zur Vorbereitung für die Geburt, die werdenden Mütter sollten sich auf Wehenschmerzen einlassen, sie annehmen, anstatt sie zu verdrängen gar durch Medikamente.

Ingeborg Stadelmanns Geburtshaus „Erdenlicht“

Die Hebamme und Autorin Ingeborg Stadelmann, die 1999 das Geburtshaus „Erdenlicht“ in Kempten gründete, ist bis heute ebenso ein wertvoller Ratgeber in Sachen Geburt. So spezialisierte sie sich Ende der 1980iger Jahre darauf, bestimmte Aromamischungen herzustellen und zu vertreiben, schrieb 1994 das Buch „Die Hebammen-Spechstunde“, welches als sinnvoller Ratgeber für die Schwangerschaft, Geburt und auch das Wochenbett bezeichnet werden darf.

Solch wichtige Bücher sind daher empfehlenswert, einer Geburt etwas gelassener entgegen zu blicken, ohne allein nur der Allgemeinmedizin zu vertrauen, die zwar hilfreich zur Seite stehen mag, aber viele Ängste und Sorgen eben nicht ausräumt.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gesellschaft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.