Annegret Kramp-Karrenbauer übernimmt Amt als CDU-Chefin


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/f3/2017-03-26_Annegret_Kramp-Karrenbauer_by_Sandro_Halank.jpg/640px-2017-03-26_Annegret_Kramp-Karrenbauer_by_Sandro_Halank.jpg

Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Spitze Zungen sprechen von einer Merkel 2.0

Erneut kann eine Frau Männern ein Schnippchen schlagen, was noch in der Politik für Aufregung sorgt, obwohl auch in höheren Ämtern das weibliche Geschlecht sich wacker hält, manch Chef-Sessel von ihm ergattert wird. So wie gestern beim 31. Parteitag der CDU, wo Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Stichwahl sich gegen Friedrich Merz behauptete, Angela Merkel ablöste.

Am Ende hatte die Saarländerin eine Stimmenmehrheit von 35 Delegierten hinter sich, also 517 von den 999 abgegebenen gültigen Stimmen, so daß Friedrich Merz schließlich doch verlor. Da halfen diesem weder die Rückendeckung von Wolfgang Schäuble noch Lob seitens des anderen Wolfgangs, dem Herrn Grupp. Deutschland bleibt jene Peinlichkeit auf weiteres erspart.

Frauenpower toppt haltlose Versprechen

Wer auf dermaßen hohen Roß antritt wie Friedrich Merz, er hatte vor der Wahl zum Bundesvorsitz der CDU behauptet, er könne die Stimmen der AfD einfach mal halbieren, eine „Agenda der Fleißigen“ gefordert sowie allen Ernstes vorgeschlagen, Rentner mögen Aktien kaufen, um ihre Renten zu verbessern, darf sich nicht wundern, daß Annegret Kramp-Karrenbauer dabei bodenständiger und somit glaubwürdiger die Delegierten beim Parteitag überzeugen konnte.

Jens Spahn verlor gleich bei der ersten Wahl, was ohne weiteres absehbar war. Die neue CDU-Chefin betont die Zusammenführung innerhalb der Partei, sie selbst störe das Kürzel ihres Namens AKK wohl nicht, wie sie auch in der ZDF-Interview-Reihe Was nun,…? kurz nach der Wahl bestätigte.

CDU erhält neuen Kurs hin zur Mitte mit intoleranter Haltung?

Die neue Führung dieser CDU wird sich gegen eine Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften mit der Ehe aussprechen, Frau Kramp-Karrenbauers homophobe Haltung wurde in der Vergangenheit vielfach deutlich, selbst wenn sie gleichzeitig betont, sie bestehe darauf, Diskriminierung abzubauen. Dieser Widerspruch ist somit keineswegs aus der Welt geschafft.

Man darf gespannt sein, ob sie die CDU aus dem Fahrwasser sinkender Zahlen lavieren kann. Wer behauptet, sie würde die Politik einer Merkel 2.0 fortsetzen, verkennt den Sachverhalt und die Unterschiedlichkeit zwischen den beiden, Angela Merkel ist kinderlos, Annegret Kramp-Karrenbauer Mutter von drei erwachsenen Kindern. Fragwürdig genug, die Behauptung mancher, die Bundeskanzlerin betreibe eine linksliberale Politik. Davon bekommt die Bevölkerung nichts zu spüren mit zunehmenden Sozialabbau, einer Zustimmung zu mehr Aufrüstung als auch Rüstungsgeschäften mit zweifelhaften Staaten wie dem Königreich Saudi-Arabien.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Politik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.