Siebzig Cent


https://pixabay.com/de/apfelsine-orange-zitrusfrucht-obst-1995056/

pixabay.com

Heute bin ich durchgeknallt.
Mein Gehirn nicht angeschnallt.
Ohne Drogen, ohne Alkohol,
Geist ohne Grenzen, leicht frivol.

Es hat Gewicht mein Sperenzchen,
verführt mich zu einem Tänzchen.
Ich laß es rollen auf dem Tisch,
ein bißchen Rock ’n‘ Roll schadet nicht.

Diese frische helle Frühlingsfarbe
versprüht den Duft romantischer Herbsttage.
Genüßlich, ohne Strategie, ungehemmt,
schäle ich eine Orange für 70 Cent.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.