Feinstaub: Kachelmanns Donnerwetter ein Schuss in den Ofen


https://pixabay.com/de/brennenden-holzscheits-flamme-feuer-2088631/

pixabay.com

Müllverbrennung nein danke – richtige Holzverfeuerung ja bitte

Wir kennen alle die Redensart, Schuster bleib bei deinen Leisten. Dies sollte auch Jörg Kachelmetter, der Wettermann, der bei T-Online mit seiner Kolumne Thematik über Feinstaub aus Holzöfen Aufmerksamkeit erhaschen will, verinnerlichen. Selbstverständlich mögen alte Öfen ohne entsprechende Vorkehrungen für eine Feinstaubbelastung sorgen, wie er sie anmahnt, außer Frage.

Dennoch fehlt die allzu wichtige Erwähnung in seiner Kolumne, daß es schon seit Jahrzehnten eine ausgefeilte Technik gibt, um einen Abbrand zu gewährleisten, der den Emissionswerten von Erdgasheizungen entspricht, sogar bessere Werte erzielt, sodaß von einer Luftbelastung nicht mehr ernsthaft die Rede sein kann.

Die Firma Brunner in Südbayern – ein Ofenbauer

Die Ulrich Brunner GmbH im bayrischen Eggenfelden hat sich auf Ofen- und Heiztechnik spezialisiert. Vor über zwanzig Jahren konnte man statt mit einer aufwendig teuren Heizkessel-Zentralheizung bei entsprechender Haussituation per Warmluftheizung sich behelfen. Dabei bot die Firma Brunner neben dem Abbrandofen noch eine anzuschließende Abgasverbrennungskammer mit an, d.h. die Holzabgase wurden ein zweites Mal vergast.

Dies führte zum Ergebnis, daß die Emissionswerte genauso wie bei einer Gasverfeuerung lagen. Manch Schornsteinfegermeister war daher irritiert, daß nach dem Winter so wenig Ruß anfiel. Vorrausetzung dafür natürlich, sehr trockenes Holz, kein Müll oder andere Brennstoffe.

Kachelmanns Kolumne direkt nach Merkels Fahrverbotsintervenierung

Das sollte schon zu denken geben. Hat hierbei ein Herr Kachelmann gewisse Absichten? Schlimm genug, daß die Bundesregierung sich bei dem Abgasskandal davonschleichen will, allzu offensichtlich die Autolobby hofiert. Was reitet hierbei den Wettermann? Zufällige Besserwisserei oder gezielte Kritik, die obendrein schnell entschärft werden kann. Holzverbrennung muß keineswegs derart schädlich sein, wie er nonchalant behauptet.

Die Argumentationskette über falsch aufgestellte Meßstationen entbehrt jedweder Grundlage, zumal die Grenzwerte bei der Stickoxidbelastung sowieso viel zu leichtsinnig zu Lasten der Gesundheit in Städten festgelegt wurden. Aber das kennt man ja allgemein, weil dies ohnehin überall dort derart gehandhabt wird, wenn es darum geht, eine „bedauernswerte Industrie“ zu schützen, Mensch hat sich dem zu beugen, freundlichst gedeckelt von einer Politik, die ihren Auftrag schlicht und ergreifend mißachtet. Von wegen zum Wohl des Volkes.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Medienschelte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medienschelte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Feinstaub: Kachelmanns Donnerwetter ein Schuss in den Ofen

  1. W.Timmermanns schreibt:

    Ich hätte dazu diese Fragen:

    Wieviele Holzverbrennungsanlagen gibt es in privaten Haushalten in Deutschland, wahlweise in Bayern?
    Wieviele davon haben eine Abgasnachvergasung a la Firma Brunner?
    Erst mit dem Wissen dieser Zahlen ist eine Beurteilung Ihrer Kritik am Kachelmann-Bericht möglich.

    Vielen Dank für konkrete Angaben ( nach Möglichkeit mit Quellen )

    Gefällt mir

  2. hraban57 schreibt:

    Diese Fragen hätten Sie sich schenken können, wir sind kein Statistikinstitut. Insofern folgen schon gleich gar keine Quellenangaben. Es reicht völlig der gesunde Menschenverstand zusammen mit dem Wissen um den Ofenbau, den ich mir durch den Austausch mit Fachkräften aneignete, um Herrn Kachelmann als Dilettant zu entlarven, der ziemlich offensichtlich nach dem Munde der Autolobby und der Kanzlerin/Bundesregierung redet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.