Krieg Abwesenheit vom Frieden


https://pixabay.com/de/apokalypse-krieg-katastrophe-2459465/

pixabay.com

Reingewaschene Gedanken
unterwegs ohne Unterlaß
in gehorsamer Demut
einer Obrigkeit gegenüber,
finden altbekannte Ziele,
deren nur allzu viele
sich still offenbaren,
wobei Neugier auftaucht,
um nachzuforschen,
wer Verrat begehen mag,
was selbst am jüngsten Tag
nicht gänzlich aufgeklärt;
wer hat Federn gelassen
in jenem kranken Spiel
ohne Sieger?
Außer Krieger
unzählige Menschen!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.