Sexuelle Gelüste offenbaren des Menschen Abgründe


https://pixabay.com/de/telefon-w%C3%A4hlscheibe-alt-2114994/

pixabay.com

Aber dennoch hat sich Bolle janz köstlich amüsiert

„Ne, ne, Ludger, wat hab ick mir jestern wieder mal ufjeregt, ja, wirklich! Da schreiben doch diese finsteren Gestalten der Systemmedien, dieser sonnenstudiogebräunte SPD-Fatzke würde mit einem Lächeln in der Visage den Jerichtsaal verlassen, grinse ins Blitzlichtjewitter. Oh, man. Hat denn keener och nur einen Gedanken an all die Kinder jehabt, die da pornographisch abjelichtet wurden? Du könntest gleich in die Tüte reihern? Wart mal, ick hol mal besser nen Eimer“, vermeldete Bolle seinem Kumpel und legte den Telephonhörer daneben.

„Ne, keene Sorge, war een Scherz, ick brauch mal nen Kaffe heute morgen, Momentchen“, ergänzte er und begab sich in die Küche. Ludger ließ es sich nicht nehmen und nutzte die Gelegenheit, um sich ebenso etwas zu trinken zu besorgen.

„Hier bin ick wieder, meen Freund. Sach mal, Ludger, wat hälst du denn davon? Wir hatten doch jüngst über dat Merkel jelabert, erinnerst du dich, Waschmaschine und so, oder? Was die große Politik nüscht hinbekommt, das machen die kleenen Unbedeutenden in der dritten Reihe erst recht zunichte, und wenn sie ihren abartigen sexuellen Jelüsten nachgehen. Kinder sind einfach tabu, wann begreifen das solche Pappnasen jemals? Wohl gar nich, erst recht wenn och noch Politiker Kinderpornos uff dem Rechner sich hochladen dürfen und mit ner lächerlichen Jeldstrafe davonkommen.

Genau, Ludger, sie mögen sich unseretwegen fesseln, auspeitschen, mit irgendwelchen Hilfsmitteln in sämtliche Körperöffnungen sich etwas stecken und das als geil empfinden, alles ihre Sache, aber Kinder? Nö, ein NoGo, um das mal uff Englisch zu betonen. Erwachsene haben, wenn freiwillig untereinander ausgetragen, ihren eigenen Spaß dabei, ihre Sache, aber Kinder sollten sie da rauslassen, vor allem unsere Jesellschaft. Aber mal im Ernst, wurde solchen ekelhaften Taten schon jemals wirklich richtig nachjegangen? Bei kleenen Unbekannten vielleicht. Aber solche Promis oder angeblich Nützliche, die läßt man jewähren.

Da werden die Augen verschlossen, einfach wechjeschaut, hält gar der ein oder andere die Hand auf, mit Jeld kannst du viele Türen öffnen oder Straftaten vertuschen. Ja, ick weeß, nüscht neues. Allein schon, daß es Kinderpornos jibt, ist unerträglich, durch gar nichts zu entschuldigen! Wo sind dabei die Behörden, die Polizei? Warum wird dem nicht wesentlich effektiver nachjegangen, Ludger? Ick sag es dir: Weil noch viel zu viele dieses scheiß Bedürfnis haben. Pädophilie wird somit per klingelnde Kassen ein großes Stückweit zujelassen.

Oh, man, wie widerlich. Richtig Ludger, laß uns uff andere Jedanken wieder kommen, in diesem Sinne erhebe ich meene Kaffeetasse und verkünde grad zum Trotz: Na Sdarówje!“

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.