Letzten Endes


https://pixabay.com/de/dinosaurier-raptor-urwald-farn-3473630/

pixabay.com

Worte standen da,
auf dem Papier,
hallten durch Räume,
trafen sich dort
und wer weiß,
wo sonst noch.

Wörter verschwanden,
gelöscht,
die Böschung
heruntergestürzt,
das Echo verhallt,
Ahnung bleibt noch.

Worten anzuvertrauen,
was gewesen, ist eben,
die Zukunft geschrieben,
letzten Endes vermochten
schmatzende Dinosaurier
das Wort zu verschlingen.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.