Rockpalast: Chronixx verzaubert Summerjam 2018


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/40/Chronixx_on_the_Pyramid_Stage_at_the_Glastonbury_Festival_of_Performing_Arts_2015.jpg/320px-Chronixx_on_the_Pyramid_Stage_at_the_Glastonbury_Festival_of_Performing_Arts_2015.jpg

Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0

Mit Jamar McNaughton Jr ein neuer Reggae-Star uns aufhorchen läßt

Bob Marley hätte seine uneingeschränkte Freude an der Bühnenpräsenz von Chronixx, bürgerlich Jamar McNaughton Jr, dessen Vater Selvin McNaughton bereits als Dancehall-Sänger aufging, der selbst über seinen Sohn sagt, er hätte eine Stimme wie Reggae-Veteran Barrington Levy. Wer reinhört, mag da noch viel mehr erahnen.

Beim diesjährigen Summerjam 2018 schafft es Chronixx und dessen Band, das Publikum in den Bann zu ziehen, der WDR-Rockpalast zeigte das Live-Konzert, sodaß jeder sich selbst ein Klangbild machen kann, was dabei der noch junge Chronixx mit seiner Stimme zu bieten hat, spielerisch schafft er es, seinen Songs das zu geben, was sie ausmachen, wobei die Band hervorragend ergänzend mitwirkt.

Soul, Dub und Hip-Hop-Klänge runden Chronixx Performance ab

Dennoch unverkennbar die Seele des Reggae, was natürlich ganz besonders im harmonischen Zusammenspiel der Band nur funktionieren kann.

Insofern seien hier auch mal die einzelnen Mitglieder aufgezählt und gewürdigt: An den Keyboards Evan Mason, die Gitarren spielen N’Namdi Robinson und Stephan Coore, den Baß Adrian Henry, an den Drums Oliver Thompson, und die Percussion gestaltet Hector Lewis.

Enjoy Music And Vibes – Chronixx sorgt für viel Gänsehaut

So das Motto des diesjährigen 33. Summerjam – Festivals, welches vom 06. bis 08. Juli am Köln-Fühlinger See stattfand. Neben Chronnix traten noch Inner Circle, Ziggy Marley, Dellé, Afrob, Gentleman, MHD, Milky Chance, Jace, Trettman, Tarrus Riley und etliche andere Bands auf. Weitere Informationen zum Summerjam findet man auf ihrer Seite.

Musik ist immer Geschmacksache. Aber was hierbei Chronixx erreicht, ist ein enormer Gänsehaut-Effekt. Seine Stimme, die Mimik und Körpersprache ergänzen sich zu einem Gesamtkunstwerk, transportieren die textlichen Botschaften umso eindringlicher. Gleichwohl schafft es seine Leichtigkeit, mit Sprache umzugehen, ein Naturtalent, welches dessen Vater ihm in die Wiege gelegt haben muß. Man darf auf weiteres gespannt sein, bisher erschien letztes Jahr sein Debütalbum Chronology.

Empfehlenswert seine Chronixx Chronology Tour Kenya show, die im Juli stattfand, das ganze Konzert hier gesehen und gehört werden kann.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Musik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.