Realität und Verschwörung dicht beieinander


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/06/NSU_trial_joint_plaintiff_entrance.jpg/640px-NSU_trial_joint_plaintiff_entrance.jpg

Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0

Im Schatten offizieller Stellungnahmen

Der Wissensdurst kann niemals enden, zu interessant gestalten sich Geschehnisse, bleiben unbeantwortete Fragen auf der Strecke, vielmehr in den Köpfen jener hängen, die sich eben nicht mit halbherzigen Antworten zufriedengeben.

Selbstverständlich entstehen dadurch vielfache Möglichkeiten, ganz exakt jenes Vakuum zu bedienen, Unsicherheit zu streuen, jedwede Verschwörungstheorie dadurch zu initiieren. Das machen sich keineswegs nur Geheimdienste zu Nutze, sondern sämtliche Machtkonstellationen, die ungestört einfach weiter im Hintergrund und somit im Verborgenen agieren möchten.

Nehmen wir das jüngste hochbrisante Ereignis hierzulande: den NSU-Prozeß. Täter und Angeklagte wurden ermittelt und verurteilt, ein jahrelanges Gerichtsverfahren, welches ziemlich teuer war, aber dennoch nicht ansatzweise zu einer wirklichen Aufklärung führte. Zu viele Fragen bleiben offen, Zeugen mußten auf dubiose Weise plötzlich sterben, Akten verschwanden. Ein Paradebeispiel, inwieweit diese Staatsmacht einfach Verbrechen gewähren läßt.

Die Behauptung, dieser Staat und seine Justiz sei auf dem rechten Auge blind, bewahrheitet sich einmal mehr, zumal im Fall der RAF-Terroristen keine Kosten und Mühen gescheut wurden, eine lückenlose Aufklärung zügig zu erhalten, was nahezu auch gelang. In anderen Worten, Kapitalismus offenbart seine unübersehbare Richtung: Rechtsextremismus darf sich im Grunde ungeschoren austoben, Linksextremismus wird im Keim erstickt, gnadenlos verfolgt.

Es möge jetzt nicht der Eindruck entstehen, dem Linksextremismus Sympathiepunkte austeilen zu wollen, jedwede Form von Gewalt, ob linke oder rechte, ist strikt abzulehnen! Allerdings fällt das Verhalten nicht nur hierzulande auf, sondern weltweit, wie Gesellschaften sowie Staatsmächte rechtsradikale Strukturen und Verbrechen oftmals halbherzig zu unterbinden versuchen oder gar dulden, während linksradikale mit aller Härte angegangen werden.

Überträgt man jenes Verhalten auf sämtliche bisherigen politischen Ereignisse und ungeklärten Verstrickungen zwischen rechten Terrorzellen, angeblichen Verfassungsorganen und den Staatsmächten, kann man nur erstaunt feststellen, daß im Schatten offizieller Stellungnahmen viel Raum für Spekulationen verbleibt, gleichwohl Verschwörungstheorien sich als tatsächliche Sachlagen erweisen mögen.

Dann darf man sich nicht wundern, wenn immer mehr Menschen auch fanatischen Gruppierungen sich anschließen, verbünden, dort Halt suchen. Beste Gelegenheit für gezielte Hirnwäsche, was wiederum den Sumpf verschwörungstheoretischer Exzesse begünstigt, ihn vergrößert. Der kritische Beobachter, der genau das zu verhindern versucht, gerät zwischen die Fronten einer korrupt elitäten Politik, die Rechtsextreme gewähren läßt und den eigentlichen Drahtziehern, die genau das für ihre Zwecke ausnutzen. Mit Aufklärung oder gar einer freien Gesellschaft hat das nichts mehr zu tun. Ganz im Gegenteil, Überwachung, Verunsicherung und somit Vertrauensverluste sind die Folge.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Ungeklärtes

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ungeklärtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Realität und Verschwörung dicht beieinander

  1. Habnix schreibt:

    „Die Behauptung, dieser Staat und seine Justiz sei auf dem rechten Auge blind, bewahrheitet sich einmal mehr, zumal im Fall der RAF-Terroristen keine Kosten und Mühen gescheut wurden, eine lückenlose Aufklärung zügig zu erhalten, was nahezu auch gelang. In anderen Worten, Kapitalismus offenbart seine unübersehbare Richtung: Rechtsextremismus darf sich im Grunde ungeschoren austoben, Linksextremismus wird im Keim erstickt, gnadenlos verfolgt.“

    Auch da wurde im Fall Buback nicht restlos aufgeklärt und auch da vermute ich den Verfassungsschutz als Initiator. – Rasterfahndung (Überwachung)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.