Either Trump or Putin – that’s the question


Alles Theater oder ein abgekartetes Spiel?

Der Schöne und das Biest, Wladimir Putin und Donald Trump. Die weltweit zwei mächtigsten Präsidenten können unterschiedlicher kaum sein, und dennoch gibt es genügend Parallelen, die sich auftun, wer ein wenig genauer hinter die Kulissen schaut. Während The Donald gern cholerisch aufbraust, strahlt Wladimirowitsch die Ruhe selbst aus, egal welch Meldung ihn erreicht.

Im FAZ.NET-Interview unterstreicht der Journalist Luke Harding, inwieweit Moskau Material gegen Donald Trump hat, um diesen jederzeit kompromittieren zu können. Deshalb verhalte sich der US-Präsident eher freundlich und zurückhaltend gegenüber Wladimir Putin, obwohl er ansonsten keine Gelegenheit auslasse, um über andere politische Führer herzuziehen. Von Zufall kann daher keine Rede sein.

Augenauswischerei oder der Wahrheit sehr nahe?

Mit Blick auf die Geburtstage, auf die Sonnenzeichen der beiden Präsidenten, gibt es im Sinne der Astrologie eine nicht unwichtige Parallele. Trump im Sternzeichen Zwillinge geboren und Putin im Sternzeichen Waage, beides dem Element Luft zuzuordnen. Das Lebensmotto des Zwillings bedeutet: Ich bin bereit, bei der Waage: Ich liebe. Die größte Schwäche des Zwillinge-Geborenen: Ungeduld und Hast, beim Waage-Geborenen: Überschätzen von Äußerlichkeiten und Snobismus. Der cholerische Ami und der narzißtische Russe. Keine gute Voraussetzung für ein friedliches Miteinander.

Natürlich kann man spekulieren, ob die Rolle der Geheimdienste der Wahrheit nahe rücken, das Verhalten eines MI6 oder des alten KGB, des neuen FSB, die vielen Versuche auswerten, was da auf politischer Bühne alles angestellt wird, denken wir an den Skripal-Fall, ob ein guter Putin den bösen US-Westen an der Nase herumführt. Es ändert nur nichts an der weiteren Aggression gegenüber anderen Nationen, an den erneuten Rüstungswettlauf bis hin zur Gefahr der Ausweitung des dritten Weltkrieges.

Trumps Aufhebung des Iran-Abkommens der Anfang vom Ende

Zu Beginn dieses Jahres stellte sich die berichtigte Frage, wieviel Trump die Weltgemeinschaft verträgt. Wer A sagt, sollte unbedingt auch B sagen. Insofern muß man einen smart wirkenden Wladimir Putin mit einkalkulieren. Nicht in dem Sinne, ihm den Maidan und in Folge die angebliche Annexion der Krim anzulasten oder die Sympathien für den Iran und Syrien. Vielmehr im eigenen Land keine Opposition zuzulassen, das russische Volk verhält sich viel zu leise, man entdeckt kaum künstlerisches Schaffen, befreit von der Doktrin eines gewissen Protektionismus, der vorherrscht.

Donald Trump versucht dies unübersehbar in den USA selber nachzuäffen mit seinem Credo des „America First“, nachdem die weltweit größte Wirtschaftsmacht jahrzehntelang den American Way of Life propagierte und somit auslebte. Man darf bezweifeln, daß dies Trump dauerhaft gelingen mag, vor allem wenn Armut sich vermehrter im Lande ausbreiten wird.

Trumps Aufhebung des Iran-Abkommens war letztlich der Startschuß zu einer neuen Dimension kriegerischer Auseinandersetzung, die nicht nur den bestehenden dritten Weltkrieg wesentlich mehr anheizt, sondern darüber hinaus auch den Anfang vom Ende einleitet. Viel zu eng verflochten sind die bestehenden Allianzen, wirtschaftliche Ab-hängigkeiten bedeuten verstärkte Unsicherheiten, Risiken, die somit alle betreffen. Dann gibt es kein Wegducken mehr, erst recht, wenn diplomatische Kanäle ihre Rolle mißbrauchen, denken wir z.B. an den neuen US-Botschafter Richard Grenell, der sich eher wie ein „Kettenhund“ von Donald Trump verhält.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.