Jeder Mensch ist illegal unterwegs – weg mit den Freiheiten


https://pixabay.com/de/ballon-bunt-fliegen-himmel-706083/

pixabay.com

Hauptsache elitäres Gehabe setzt sich durch

Ganz genau, Sie haben völlig richtig gelesen. Wo kommen wir dahin, wenn weiterhin jeder seine Meinung kundtun darf, überhaupt zu jedem Thema seinen Senf äußert, frechweg im Internet sich tummelt, auf Plätzen brüllt oder gar Gehör vor einer auf ihn gerichteten Kamera findet. Nix da, das wird ab sofort nicht mehr geduldet!

Warum denn das, mögen manche perplex sich fragen. Na, klingelt’s etwa nicht, fällt keen Groschen? Egal, schließlich sind bei vielen die Hirnwindungen weichgespült angesichts all der sie umschwirrender Manipulation. Während gewisse Pappnasen gern vollmundig eine Lügenpresse ausmachen, entfleucht aus deren Munde ganz eigenes Zusammengereimtes mit dem Selbstzweck, sich selbst fürstlich zu bereichern, auf Kosten all derer, die solche Zielsetzungen ohnehin nicht für möglich halten, sondern ihnen gar zujubeln.

Aber das kennen wir doch schon, gab es vor einigen Jahrzehnten in diesem Land mitten im Herzen Europas, anstatt die Zeit dazwischen zu verinnerlichen, immerhin gab es genügend eindeutige Denkanstöße, die zur weitreichend gepriesenen Freiheit führten, wiederholt sich die Sehnsucht nach einem, der es für sie richtet. Wie blöd ist das denn?

Insofern sei jeder Mensch illegal unterwegs, außer jene treudoofen heimatverliebten Patrioten und Identitären, die meinen, sie hätten Ansprüche auf ihr Land, angebliche Werte. Dann lieber weg mit den Freiheiten, gut sichtbar beim schwachen Geschlecht, die Frau zurück an Heim und Herd, bloß nicht aufmucken, wenn der Herr im Hause auf den Tisch haut. Na, da paßt doch brillant das elitäre Gehabe jener Klientel der Oberklasse, die ohnehin sich vom gemeinen Volk abkoppelt. Ausbeutung hat halt ihren Preis, nach dem soll sich gefälligst der moderne, gut überwachte Arbeitssklave richten. Falls nicht, sind die Weichen längst gestellt!

Immer schön provozieren, vortrefflich funktionieren solche Polithelden wie jener Spahn, der ins gleiche Horn bläst wie der Heimat-Horst. Selbstgefällige Steigbügelhalter der Neuen Rechten, man weiß ja nie, für was das gut sein könnte, vielleicht lösen die ja spätestens in vier Jahren Merkel IV ab, weil ne SPD völlig abgewirtschaftet, die Leute entgültig das Vertrauen in die hochgestochene Politik verlieren. Dann lieber per Protest die ollen extrem Rechten wählen, die richten das schon. Ohje.

Was wäre das für eine Welt, die keine Grenzen hätte, jeder Mensch sich mal wirklich frei bewegen dürfte, überall sozialer Notstand Geschichte, Kriege sowieso? Selbst zwölf Milliarden unserer Spezies friedlich zusammenleben, ohne Neid, ohne Religionsdebatten, Umweltzerstörung? Das sogenannte Paradies, welches seinen Weg zurückfindet, obwohl anfangs Adam und Eva aus ihm vertrieben? Die Menschheit geläutert, da die Erkenntnis sich durchsetzt, wir sind alle gleich vor der Schöpfung, die genau das will, somit ihr Sinn endlich verstanden und umgesetzt wird?

Die Antworten finden sich im Wahnsinn eines sich fortsetzenden Alltags, der auch nach dem Lesen dieser Zeilen uns erneut begegnet. Machen wir das Beste draus, vielleicht bewirken Sie manch Veränderung.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.