Was Davos vermag, setzen Sozialdemokraten in den Sand


https://pixabay.com/de/figur-mann-fernglas-zaun-gag-2687801/

pixabay.com

Der Gag der Woche – oder wieso man vieles ernst nehmen sollte

Manchmal kann man sich nicht des Eindrucks verwehren, daß unsere Spezies sehenden Auges ungesichert in rasender Geschwindigkeit ihrem apokalyptischen Ende entgegenstrebt, ohne auch nur ansatzweise dies verhindern zu wollen. Ach, tatsächlich? Und was ist mit all den Globalisierungsgegnern, den Pazifisten und wie besonders Rechtsradikale vollmundig zum Besten geben, mit den sogenannten Gutmenschen, – welch widerwärtiges Wort -, die genau das zu verhindern versuchen?

In etwa Phantasten, die bis zum letzten Atemzug hoffen und keineswegs aufgeben? Unbedingt, denn wer einfach jenes Szenarium geschehen läßt, macht sich nicht nur mitschuldig, sondern hat so gar keinen Respekt vor der Schöpfung. Klingt Ihnen zu spirituell? Das soll es auch, weil es sich so verhält, wer es immer noch nicht begriffen hat.

In Davos verschneiter Landschaft gaben sich mal wieder die Eliten der Politik und Wirtschaft die Klinke in die Hand, um der Welt vollmundig zu beweisen, daß sie selbst den Kurs unseres armseligen Daseins bestimmen. Da wirkt Soros Machtwort allemal fragwürdig, obwohl in Teilen durchaus berechtigt, auch darf sich niemand über eine übereifrige Angie wundern, schließlich möchte sie bekanntlich den Dicken mit ihrer vierten Amtszeit toppen, obwohl ihr „weiter so“ mit den angeschlagenen Sozialdemokraten kaum noch wirklich etwas bewegt, außer Waffen, Banktransfers und Sozialeinschnitte. Aber das kennt man ja hierzulande schon zu genüge, hält die Füße still.

Da wäre noch so ne rechtsradikale Partei im Deutschen Bundestag, die sich als die Alternative anbiedert. Bullshit, eine Soap, die lächerlicher kaum noch zu toppen ist, aber dennoch die politische Landschaft empfindlich durcheinanderwirbelt. Somit werden jene vier Oppositionsparteien dieser dritten Großen Koalition versuchen, in die Suppe zu spucken. Ob’s gelingt, zeigen die nächsten vier Jahre.

Obendrein wollen alle ihre Macht ausbauen, wohin man auch hinschaut, die Brandherde aufkommender Krisen und Kriege haben längst zugenommen, noch nie gab es soviel mögliche Eskalationen. Gleichzeitig bestimmt ein Elefant im Porzellanladen die Geschicke der USA, gefährdet mit seinem Getöse den gesamten Weltfrieden, der ohnehin stets auf äußerst wackeligen Beinen steht. Psychopathen, soweit das Auge blickt, in der Politik genauso wie  im alltäglichen Leben. Welche Pille hat man ihnen verabreicht? Das Laissez-faire eines Egotrips, Mackerverhalten ungebremst auszuleben, frauenverachtend, ungehobelt, oftmals hochstaplerisch unterwegs, während ihre Nächsten sie gewähren lassen? Unfaßbar!

Eine Schandtat folgt der nächsten, die um Schadensbegrenzung bemühten Versuche verebben im Rausche jener nimmersatten Gierigen, die keinerlei Einsicht zeigen, ganz im Gegenteil Mutter Erde erst recht zerstören. Und niemand stoppt sie. Stirbt am Ende doch noch die Hoffnung zuletzt? Es schaut sehr danach aus. Mensch, wach auf, bevor es zu spät sein wird!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.