Hildegard


https://pixabay.com/de/nackt-oberk%C3%B6rper-passen-lebensstil-1847866/

pixabay.com

Die Hildegard,
die hat einen Bodyguard,
der trägt sie rauf die Treppen,
tut ihre Einkäufe schleppen,
der fährt auch ihre Autos zu Schrott,
macht nichts, sagt sie, dafür ist er flott
und das in jeder Hinsicht, lächelt sie.
Wer braucht da ein Gedankengenie?

Die Hildegard,
die hat einen Bodyguard
zum Schutz, als Gärtner, als Tröster,
er dient als Frustableiter, als Schuhabtreter,
verdienen tut er Geld, kriegt auch Naturalien,
er ist zufrieden, demnächst geht’s nach Australien.
Udo heißt der gute Mann, sie nennt ihn Gottlieb,
das hat er gern, animiert zum zärtlichen Seitenhieb.

Die Hildegard,
die hat einen Bodyguard,
der hat einen Bizeps von der Größe eines Pos,
sein Gang behäbig wie ein unbeholfener Kloß,
die Schenkel, Oberarme reiben aneinander ständig,
das hört sie gern, dadurch fühlt sie sich lebendig.
Der Udo und die Hildegard wären ein prächtig Paar,
sie liebt aber nur Bodyguards und keinen Pascha.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s