Neue Medien – neue Puffs


https://pixabay.com/de/frauen-licht-nacht-beleuchtung-418454/

pixabay.com

Ein jeder kann es,
viele tun es,
einige effektiv,
andere fallen tief.

Sich prostituieren,
öffentlich platzieren,
möglichst vorne anstellen,
Likes das Profil überquellen.

Körperliche Nacktheit,
seelische Verrücktheit,
geistiges Gelaber,
alles Schau, ohne aber.

Ein Geschubse, ein Gedränge,
berühmt sein auf die Schnelle,
hoch aufs Treppchen, das Podest,
sich preisgeben ist ein Fest.

Masken fallen oder Hüllen,
Selfies den Puff zumüllen.
Nein, kein Entsorgungsproblem,
für Internetdienste, extrem bequem.

Voyeure selbst erschaffen den Puff,
für Portalanbieter kein finanzieller Bluff.
Egal welches Thema, ja sogar Politik,
alle hecheln nach dem Hattrick.

Manche mit Hintergedanken agieren,
um sich als Opfer zu präsentieren,
die Ichsucht hat Hochkonjunktur,
selbst Politiker fahren diese Spur.

Nationalgefühl wird angeboten,
zieht magisch an willfährige Idioten,
wie Motten umschwirren sie dies Licht,
die Fänger im Schatten sehen sie nicht.

Nicht der Puff, die Medien erschaffen Probleme,
es ist die Gier nach Zeichen, nach Embleme.
Wer vorne steht, im Licht, den sieht man besser,
im Dunkel steht der Meister des Wurfs mit dem Messer.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s