Sand in den Augen


https://pixabay.com/de/burg-sand-strand-sandburg-meer-1633544/

pixabay.com

Märchenprinzessin,
hold und brav.
Prinzgemahl,
tapfer und edel.

Träume erwecken,
mit Phantasien locken,
stets duftendes Haar,
kein wildes Benehmen.

Geschichten wie diese
sind ihnen bekannt,
sie mögen sich gern,
gehen Hand in Hand.

Sandkastenburgen
werden gebaut,
ihre Zukunft
auf sie niederschaut.

Laute Stimmen,
Geschrei,
Sand fliegt hoch,
zertreten die Burg.

Geschichten wie diese
sind ihnen jetzt bekannt.
Sand in den Augen,
Glück vorbei.

Der Lerneffekt
zeitlebens effektiv.
Sand in die Augen streuen,
bei ihnen vergebliche Müh´.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.