Feindbilder


https://pixabay.com/de/tunnel-vater-sohn-manipulation-2897375/

pixabay.com

Wohin man blickt,
dabei die menschliche Uhr tickt.
Ein Linker und ein Rechter nickt.

Dazwischen soll’s nichts geben,
stets kein Miteinander anstreben.
Was für’n armseliges Leben.

Wer die USA hochhält,
hechelt hinterher dem Geld.
So der Lauf der neuen Welt.

Was mancher ins Mikro brüllt,
in erschrockenem Ohr schrillt.
Für einige gar ein Vorbild.

Doch die Realität zeigt andere Wege.
Woran es denn nur läge,
daß man zweifelt, Kollege?

Bloß nicht hinter Kulissen schauen,
dann lieber sich nicht mehr trauen,
stattdessen Lösungen versauen.

Feindbilder stets Wege finden,
uns viel Unsinn auf die Nase binden.
Einfach so weiterschinden?

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s