Rechter Terror auf dem Vormarsch – das Maß ist voll


https://www.flickr.com/photos/cephir/12935741093/sizes/z/

flickr.com/ cephir/ (CC BY-NC-ND 2.0) https://www.flickr.com/photos/cephir/12935741093/sizes/z/

Geistige Brandstifter sind unbedingt zur Rechen-schaft zu ziehen

Die Politik hat ihren Zenit längst überschritten, besonders was deren Glaubwürdigkeit anbelangt, zumal immer mehr Menschen politikverdrossen entweder nicht mehr wählen oder aber sich extremistischen Strömungen anschließen, gleichwohl auch religiösen. Die Ergebnisse jener Entwicklung beschäftigen uns zunehmend, Gewalt und Terror nehmen erheblich zu, der rechte Nebel verdichtet sich.

Natürlich kann und darf man demokratischen Systemen trauen, den Bürgern des Landes Sicherheit zu gewähren, gerade hierzulande blicken wir auf eine über 72-jährig währende Friedenszeit, selbst wenn weltweit etliche Kriege, so auch stellvertretend stattfanden, bis heute andauern, deutsche Rüstungsfirmen keineswegs unbeteiligt sind. Jedoch eine wesentlich, keineswegs unbekannte politische Variante fühlt sich ganz offensichtlich berufen, ihre bösartig-häßliche Doktrin erneut unters Volk mischen zu wollen: der Rechtsextremismus.

Im Deutschen Bundestag sitzt nunmehr eine Partei, die exakt jenes Gedankengut vehement verteidigt und dafür antritt, es mit allen Mitteln umzusetzen. Natürlich völlig demokratisch legitimiert. Parallel dazu muß man feststellen, daß Rechter Terror auf dem Vormarsch ist. Nicht erst mit dem jüngsten Anschlag auf den Bürgermeister des Städtchens Altena, wobei Andreas Hollstein noch Glück hatte durch das beherzte Eingreifen des Dönerbuden-Besitzers und dessen Sohnes, sondern weit im Vorfeld.

Im Grunde genommen wurde die Nazi-Vergangenheit nie richtig aufgearbeitet, anders kann man das erneute, kaltschnäuzige Auftreten selbsternannter Neonazis, sei es auch im Gewande eines Patriotismus, den Identitären, die gesamte Neue Rechte bishin zu politischen Parteien wie die NPD und nunmehr die AfD nicht deuten. Genau deren geistigen Brandstifter sind mitverantwortlich für derartige Attentatsversuche, denken wir auch an den Kampfmesserangriff gegen die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker vor gut zwei Jahren zurück.

Wer einerseits lauthals brüllend eine Lügenpresse beschimpft, um gleichzeitig selbst im Internet fleißig zu streuen, hat einen nicht unwesentlichen Anteil an aufkommenden Haß-Ausbrüchen. Ob Jürgen Elsässers „Compact – Magazin für Souveränität“, Manfred Petritschs „Schall und Rauch“, Joachim Sonderns „Invictus Veritas Media” (vorher “Buergerstimme“), Jochen Kopps „Kopp Verlag“ oder Andreas Keltschas (alias Eric Keller) „Contra Magazin“, um nur einige aufzuzählen. Sie alle haben eines gemeinsam: ihre rechtsexremistische Hetze vehement zu verkünden. Sie sind insofern mitverantwortlich, können sich nicht einfach wegducken.

Was verbleibt beherzten Beobachtern, wenn sie solche Mißstände entlarven? Farbe bekennen, wie dies kürzlich das Zentrum für Politische Schönheit mutig tat, selbst wenn deren Mitglieder inzwischen von der Rechten Szene bedroht werden, obendrein die Staatsanwaltschaft Klage erhebt. Die Blindheit des Staates auf dem rechten Auge ist hinlänglich bekannt, nicht erst mit dem NSU-Prozeß!

Dem Ruf nach Vergeltung und Rache folgt meist eiliger Gehorsam voraus, gewisse Vorurteile für sich bestätigt zu interpretieren. Eine widerliche Haltung, die mehr denn je aufzeigt, wie menschenverachtend manche Zeitgenossen auftreten, um sich obendrein finanziell zu bereichern.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Rechter Terror auf dem Vormarsch – das Maß ist voll

  1. thomas monk schreibt:

    Ja, Ihr seid die Faschisten, ob links oder rechts, Faschismus ist Faschismus, Wer einem anderen die Meinung verbieten will ist ein Faschist. Die Freiheit zu denken ist auch immer die Freiheit des anders denkenden.(Rosa von Luxemburg).

    Gefällt mir

  2. 100barden schreibt:

    Das ist eine Gute Frage
    ab wann Hetze oder unbequeme Wahrheit?
    ab wann Freiheitskämpfer oder Terrorist?
    ab wann Meinung oder freie Rede?
    Bei der Gewaltenteilung ist höchstens Juristen die Wahrheit aufzuerlegen – allerdings „Recht ist was Nützt“ – 33 war auch möglich – der Anschlag auf den Bürgermeister könnte auch ein Anschlag auf das Bewußtsein der Politiker gewesen sein – gegen die freie Rede. Wir werden sehen – Danke für den Beitrag.

    Gefällt mir

  3. Migrant X schreibt:

    Tja, wir leben halt in Zeiten, in der sich Idioten für gar nichts mehr schämen … beschämend für unsere Spezies …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s