Sie


https://pixabay.com/de/frau-steg-wasser-mensch-stimmung-2877322/

pixabay.com

Ihr Gang glich
schwebenden Federn.
Den Geruch
von Bonbons
strömte sie aus.

Sie grüßte,
nicht jeden,
nicht immer.
Diese Tage waren
wie kalter Regen.

Schluchzen
konnte sie,
lachen.
Bei ihr schien
Verrücktes
Normalität
und auch
umgekehrt.

Dröhnende Musik
schallt durch Gassen,
ein laues Lüftchen weht,
schulterzuckend
geht sie ihren Weg.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.