Gedankenzauber


https://www.flickr.com/photos/144240467@N06/27407946213/sizes/l

flickr.com/ Ionela_Datculescu/ (CC BY-NC-ND 2.0) https://www.flickr.com/photos/144240467@N06/27407946213/sizes/l

Gedankenkronen haben sich
mit Baumfedern geschmückt.
Absichtlich, absichtlich!
Ins Rampenlicht sind sie damit gerückt.

Federkleider sind bunter, greller.
Blätterkleider eine solche Farbpracht geben nicht her.
Schrecklich, schrecklich!
Die Farben der Vögel beneideten sie sehr.

Schnell Menschenscharen fanden sich ein,
johlten und riefen, wie fein, wie fein.
Erstaunlich, erstaunlich!
Dies sind die Kronen der Gedanken, keine Zauberei´n.

Tage, Wochen, Monate vergingen,
Baumfedern waren verblaßt und zerzaust.
Bedenklich, bedenklich!
Sonne, Wind hatten die Kronen der Gedanken verfilzt, ergraut.

Völlig aus dem Konzept
waren Dichtung, Malerei, Schauspielerei.
Was jetzt, was jetzt!
Aus die Träume, die Gaukelei.

Eine kleine weiche, weiße Flaumfeder
schwebt sanft durch die Sphäre.
Wo fliegt sie hin? Wohin?
Dies ich nicht berichte, es sonst nicht eure Phantasie wäre.

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s