Ex und hopp – digitales Zeitalter doch ein Flop


https://pixabay.com/de/landschaft-h%C3%BCgel-berg-steigung-690990/

Satirischer Rückblick…

Manch einer fühlt sich dabei trügerisch ganz top, so wie jener Choleriker überm Teich, letztlich ziemlich reich, nicht etwa an Ideen, die versagen, da nützt kein Flehen, just bei Twittergewittern man erleben kann mit Unbehagen. Aber dies scheint exemplarisch zu sein, wann geht das wohl in manch hohle Birne rein, Hauptsache mit der Obrigkeit munkeln und trällernd bei Schlagern schunkeln, im Rausche träumen solche die Welt sich schön, selbst wenn am Nordpol schon bald herrscht Föhn.

Apropos Mahnmale in der Natur, es nützten kaum ersonnene Taten in weiter Flur so wie der Baum des Jahres 2018 die Edelkastanie sein soll, ganz ohne Groll und bei vollem Verstand, Mensch fährt den Blauen Planeten erbarmungslos gegen die Wand. Welch Idiotie, manch einfachem Gesellen entgleitet auf die Schnelle, so was gab’s bisher noch nie, stets stieß Homo sapiens an seine Grenzen, jetzt kann nichts und niemand ihn mehr bremsen.

Das Zauberwort schwebt über ihm wie ein Bann: Wachstum soll es reißen, nicht irgendwann, sondern ewiglich lautet’s, diesen anzupreisen. Das zeigen auch die Jamaika-Verhandlungen hierzulande, oh Schande, da formiert sich ne angeblich neue politische Bande. Die kocht weiterhin mit Wasser ohne jedwedes schlechtes Gewissen, Hauptsache den unbedarften Wähler beschissen. Der glaubt noch jenes Polittheater, ernüchternd schon bald der gähnend tiefe Krater, so gänzlich ohne wirkliche Vision bleibt alles wie vorher berechtigter Argwohn.

Selbst die angebliche Klimalüge uns nach diesem Wochenende kurzfristig beschäftigen wird, doch macht Mensch bestimmt die Rechnung ohne den Wirt. Er wurschtelt simpelst einfach so weiter, benennt nicht Roß und Reiter. Na, das wird heiter, Lobbyisten auf ihrer Karriereleiter, Wissenschaft wird halt abgestraft, Politik ihre Diäten zusammenrafft.

Zukunftsperspektiven in Abhängigkeit zündender Ideen, solches wird weiterhin stets geschehen. Der Lauf der Welt, Liza Minellis „Money Makes the World Go Round“ frapant sich hält, da nützet mitnichten der beste Sound. Lethargie allenthalben wie ein Krebsgeschwür kreatives lähmt, Gier sich niemals dafür schämt!

Es schließet sich der Kreis, ganz ohne Scheiß! Doch wer weiß, selbst wenn der Cyberkrieg auf dem Vormarsch sich präsentiert, durch US-Wahlmanipulation ein Donald Trump völlig ungeniert seinen Sessel erklimmt, was dabei rechtens oder nicht stimmt. Letztlich kräht am Ende kein Hahn danach wie hoch die Schmach.

Vielleicht ergeht es manch einem wie Michel und Angelo auf dem Klo. Wer zu hoch per Poker unterwegs sein Glück versucht, bleibt wohl verrucht. Das Ganze ein perfides Spiel, Figuren weder als Verlierer noch Gewinner erscheinen, das Ziel auch nicht bedeutet, sich etwa friedlich zu einen. Die Schöpfung erstaunt gen Mutter Erde zeigt: Mensch, du hast bald alles vergeigt!

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Satire

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s