Tägliches Allerlei


https://pixabay.com/de/k%C3%A4seplatte-kaltes-buffet-k%C3%A4se-essen-1485271/

pixabay.com

Heute gab´s kein gekochtes, noch Rührei,
nicht mal ein Fitzelchen, ein klitzekleines,
der Sonntag ging wie stets schnell vorbei,
so ein Frühstück ohne Ei, ich bewein´ es!

Dafür gibt´s immer, wirklich immer, am Montag
aufgebackenes Brot, Brötchen vom Vortag.
Die kann man in warme Milch eintunken,
man fühlt Kindheitsmomente, die versunken.

Dienstags weiß man schon im Bett,
heut´ gibt’s Salami und frisches Mett.
Weil ich das nicht leiden kann, essen will,
eß ich nur Butterbrot, verhalte mich ganz still.

Marmelade wird gegessen am Mittwoch,
Süßes geht immer, das weiß jeder Koch.
Ich weiß nicht, was da drin ist, deshalb nee,
Früchte eingemacht, eß ich nur als Gelee.

Man kann es fast nicht für möglich halten,
Donnerstag gibt’s Obst und Saft, kalten.
Der Strom ist wieder mal ausgefallen,
keiner hat den Akku aufgeladen von uns allen.

Am Freitag sind alle vom Trimmradfahren schlapp,
deshalb gibt’s Müsli, Powerzeugs, nicht zu knapp.
Da greif´ ich sofort nach dem großen Glas Joghurt,
brösel es bis zum Überschwappen voll mit Knäckebrot.

Ausschlafen ist nicht, selbst am Wochenende,
pünktlich um sieben dröhnt es laut durch alle Wände.
Samstags wird gefuttert, was es an Resten zu finden gibt,
ach, wenn die Woch´ alle sieben Tage auf einmal hätt´!

Nafia

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s