Weltfrieden: Sehenden Auges in die Katastrophe?


https://pixabay.com/de/zerst%C3%B6rung-apokalypse-krieg-2541544/

pixabay.com

Stell dir mal vor, niemand will Krieg, aber alle rüsten auf

Endzeitszenarien haben ohnehin keineswegs an Dramatik verloren, ganz im Gegenteil, je länger die bedrohlichen Komponenten vielmehr zunehmen, desto wahrscheinlicher bedrohen sie alles Leben auf Erden. Das wissen die meisten, spätestens seit den beiden Atombombenabwürfen auf Japan durch die USA wurde der Menschheit verdeutlicht, welch grausame Vernichtung, selbst Jahrzehnte später an Leid noch anhält.

In der Zeit des Kalten Krieges herrschte noch ein gewisses Gleichgewicht zwischen den beiden Supermächten. Inzwischen schaut es aber anders aus, schlittert der Weltfrieden etwa sehenden Auges in die Katastrophe? Stell dir mal vor, niemand will Krieg, aber alle rüsten auf. Wer dabei noch an Frieden glaubt, möge seinen politischen Verstand besser überdenken. Das kann mitnichten gutgehen.

Mit dem Maidan-Putsch begann der Handelskrieg zwischen den USA und Russland

Der in Wirklichkeit gar seinen Anfang mit der Osterweiterung durch die NATO nahm, aber das wird gern schöngeredet, gerade von einer EU, die viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt die USA stets gewähren ließ. Seitdem im Weißen Haus dieser 45. Präsident schaltet und waltet, herrscht viel Unsicherheit dort im Lande selbst als auch auf international politischer Bühne.

Die zunehmende Isolation des Hegemons, ein Donald Trump, der nunmehr die jüngsten Russland-Sanktionen unterschreiben will, verdeutlichen die ganze Problematik, die durch den im Jahre 2013 entstandenen Maidan-Putsch ihren Anfang nahm und längst in einen offenen Handelskrieg mündet. Keine guten Aussichten für den Weltfrieden, zumal ganz andere Konstellationen mitschwingen, denkt man an Nordkorea.

Kim Jong-un funktioniert im perfiden Spiel der Mächte

Nicht wie ein Aufziehmännchen, das wäre dann doch zu banal, aber von einer Deeskalation im Nordkorea-Konflikt kann keine Rede sein, ganz im Gegenteil. Dabei verstärkt sich der Eindruck, daß die beteiligten Staaten im Hintergrund wie Russland und China Kim Jong-un zu lange schon gewähren lassen. Mit Absicht, wird er dem perfiden Spiel der Mächte etwa gerecht?

Eine Wiederholung der Kuba-Krise? Nur mit dem Unterschied, daß nicht russische Atomwaffen die USA bedrohen, sondern jetzt nordkoreanische? Und dabei soll ein Donald Trump seelenruhig und gelassen zuschauen, wird schon schiefgehen, der halte sich im Zaum? Das darf nicht nur, das sollte angezweifelt werden, die Konsequenzen könnten mit einmal eine erhebliche Eskalation hervorrufen, die alles andere als friedfertig sich verselbständigen vermag. Stell dir mal vor, niemand will Krieg, aber alle rüsten auf. Die Zeit der Drohgebährden hat eine kürzere Verweildauer, zu viele Interessen sind inzwischen beteiligt.

Solange Gewalt untereinander unsere Spezies beherrscht, werden auch Kriege auf Mutter Erde wüten. Erst wenn im kollektiven Gedächtnis haften geblieben, daß spirituelle Wege Verbindungen mit dem Kosmos ermöglichen, beginnt eine gänzlich andere Dimension, die man zurecht als Frieden bezeichnen darf.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Quergedachtes

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Quergedachtes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Weltfrieden: Sehenden Auges in die Katastrophe?

  1. André Gaida schreibt:

    Guter Artikel und es trifft wohl sehr genau die Weltlage.Der 3.WK wird kommen weil Merkel seit 12 Jahren keinerlei Widerstand gegen diese US Elite leistet und eher auf Egoistischen Weg innerhalb Europas ist.Schäuble und Merkel haben vielleicht die Vision Deutschland durch ein riesiges Haushaltsbilanzüberschuß nach dem Reset wieder in forderster Stellung zubringen.Das Finanzsystem wird brechen und das während des 3.WK weil die USA damit gute Erfahrungen haben und dies Wiederholen wollen.Russland und wohl auch China werden das so nicht aktzeptieren und man kann davon ausgehen das auch die USA massiv davon betroffen sein wird. aber so what was die Eliten beschließen das werden wir doch machen oder??? Wenn nicht dann solten wir endlich aufstehen und Merkel und den anderen Figuren endlich die Kante zeigen und generellen Widerstand zu leisten.Geprobt haben sie es ja schon auf dem G20 Gipfel,wie Bürgerkrieg aussieht.

    Gefällt mir

  2. Armin Schäfer schreibt:

    Über Endzeitszenarien schreibt auch die Schreibmagd Gottes, Bertha Dudde. In ihren Kundgaben schreibt sie u.a. von unvorstellbaren Kataklysmen, die über die Menschheit kommen sollen. Wenn dieses eintreten sollte, was dort prophezeit wurde, dann stehe uns Gott bei…

    Gefällt mir

  3. Arno von Rosen schreibt:

    Der dritte Weltkrieg hat längst begonnen und hat mit der heutigen Aufrüstung nur wenig zu tun, denn kein Land kann ein anderes zerstören, ohne sich selber zu schaden, also wird der Handel und das Know-how untereinander sabotiert, oder Wahlen, oder…, was auch immer man sich da vorstellen mag, es passiert bereits.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s