Aldi: Keine Plastik- und Papiertüten mehr


https://www.flickr.com/photos/silkegebel/15133063230/sizes/z/

flickr.com/ Europa Silke/ (CC BY-NC-ND 2.0)

Das Ende der Einwegtüten – ein dringend notwendiger Schritt

Gute Nachrichten darf man eher selten lesen, zumal deren Anlässe meist weniger vorhanden, überschattet werden von tragischen Ereignissen, an denen zum größten Teil Mensch beteiligt. Um so erfreulicher, wenn Discounter mit gutem Beispiel vorangehen wie jüngst Aldi, welches zu Beginn des nächsten Jahres Plastiktüten abschaffen will, gar bis Ende des Jahres sämtliche Einwegtüten, somit ebenso Papiertüten.

Eine gute und wichtige Entscheidung, wenn schon Verbraucher nicht allumfassender bisherig Einsicht zeigten, der Umwelt und somit Mutter Erde zuliebe. Da wünscht man sich, daß auch andere Discounter und Geschäfte dieser Erkenntnis folgen mögen, diesen dringend notwendigen Schritt nachahmen.

Das Aus nach 57 Jahren – optimistische Prognosen viel zu verfrüht

Selbst wenn von der ersten Plastiktüte, die das Kaufhaus Horten in Neuss seinen Kunden anbot, bis zur letzten Plastiktüte im Jahre 2018 bald 57 Jahre lang die Umwelt erheblich belastet, nunmehr wenigstens jenes Kaufverhalten seitens Aldi ein jähes Ende findet, liegt noch ein gutes Stück Überzeugungsarbeit vor uns. Schließlich müssen nicht nur hierzulande andere Unternehmen dieser umweltfreundlicheren Entscheidung folgen, sondern europa- und weltweit.

Insofern sind optimistische Prognosen viel zu verfrüht, genügt die derzeitige Freude keineswegs. Selbst wenn der Plastiktütenverbrauch der Deutschen inzwischen rapide sank, darf weder von einer Entwarnung gesprochen werden noch von einer schnell wirkenden Nachahmung in anderen Ländern. Obwohl Deutschland in einigen Bereichen den Umweltschutz vehementer umsetzt, bereitet dessen weltweite Mißachtung weiterhin große Sorgen, bestimmen Profite letztlich den dramatischen Kurs.

Papiertüten waren noch nie eine bessere Lösung

Die über hundert Jahre zuvor von Gumpert Bodenheim industriell entwickelte Papiertüte (1853) fand schnell ihre Abnehmer bei Einkäufen. Wer kennt sie nicht in US-amerikanischen Filmen, übergroß mit Lebensmitteln gefüllt, oftmals reißend, ein williges Mißgeschick zum Kennenlernen. Ihre enormen Energiekosten bei der Herstellung sind dennoch keine Alternative zur Plastiktüte.

Warum nicht die gute alte Tasche mitnehmen? Ganz davon abgesehen, daß heute in Ballungscentren, auf der grünen Wiese ohnehin die Klappbox im Kofferraum des Autos schlummert, um per Einkaufswagen die Ware dorthin zu karren. Aldi sei Dank könnte endlich jene unbedachte Gewohnheit, per Plastik- oder Papiertüte einzukaufen, ein Ende finden. Unserer Umwelt zuliebe.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Umwelt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umwelt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aldi: Keine Plastik- und Papiertüten mehr

  1. kat+susann schreibt:

    Die Erde hat Mensch.. wie vielfach zitiert. Der muss weg. Dann gehts allen besser, vor allen Dingen der Erde.
    S.

    Gefällt mir

  2. Ich finde deinen Beitrag super! Sehr optimistisch und positiv, sodass er richtig Spaß zum lesen macht 🙂 Dieser Beitrag ist nicht wie jeder andere Artikel, der nur das Problem von Plastiktüten darstellt, sondern ein Lichtblick für Nachhaltigkeit und Umwelt, mein Lob! Frohe Nachrichten machen einfach viel mehr Spaß als schlechte 😛 Zweiffelsohne nicht so positiv formuliert aber dafür mit ein Paar Ideen, was man im Alltag einfach gegen Plastik machen kann, findest du bei unserem Blog http://www.environmentplanetearth.wordpress.com Wenn du Lust hast, schau doch einfach mal vorbei 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s