Syrien-Krieg: Trumps USA drohen unverblümt Assad


https://www.flickr.com/photos/leifhinrichsen/20161424743/sizes/z/

flickr.com/ Leif Hinrichsen/ (CC BY-NC 2.0)

Eine mögliche Kettenreaktion könnte fatale Folgen haben

Nachdem bereits zweimal Baschar al-Assad nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte, daß dessen Truppen an den beiden Giftgasangriffen vor allem gegen Zivilisten beteiligt waren, warnen die USA nunmehr, der Präsident würde einen hohen Preis bezahlen, sollte es zu einem dritten Giftgasangriff kommen.

Beste Voraussetzung ein derartiges Szenarium zu initiieren, wenn Assad erneut dabei unbeteiligt wäre, Hauptsache es finden sich entsprechende Gründe, militärisch wirkungsvoller einzugreifen, am Ende den rechtmäßig gewählten Präsidenten umzubringen. Jedoch könnte eine mögliche Kettenreaktion fatale Folgen haben, schließlich werden Russland und der Iran nicht seelenruhig die Amis gewähren lassen.

Europa hilflos zwischen den Fronten so wie der Rest der Welt?

Jahrzehntelang beschäftigte uns der Kalte Krieg, wobei die Welt 1962 bei der Kuba-Krise den Atem anhielt vor einer möglichen atomaren Auseinandersetzung zwischen den beiden Supermächten. Chruschtschow und Kennedy konnten sich im letzten Moment einigen.

Ob angesichts sich zuspitzender Bedrohungen, denken wir an den Ukraine-Krieg und vor allem an den Syrien-Krieg, die beiden derzeitigen Präsidenten Putin und Trump sich ebenso verhalten werden, darf man anzweifeln. Der eine glänzt durch cholerische Besserwisserei mit narzißtischen Schwächen, der andere zieht seine kalkuliert kühle Linie durch, die gleichwohl trügerisch etliche Fragen aufwirft, denken wir an dessen stille Duldung nationalistisch-europäischer Strömungen, offensichtliche Sympathien für Marine Le Pen oder Viktor Orbán bis hin zu Nigel Farage. Die Destabilisierung Euopas kann Putin somit nur recht und billig sein.

Nach der Generalpobe folgt der eigentliche Krieg der USA gen Syrien? Und der Rest der Welt gerät genauso wie Europa hilflos zwischen die Fronten der beiden Supermächte? Jenes Worst-Case-Szenario wird immer wahrscheinlicher, zumal von Entspannung keine Rede sein kann, nach dem Abschuß eines syrischen Kampfjets hatte Russland bereits den USA gedroht, Flugzeuge der US-geführten Koalition als Ziele ins Visier zu nehmen, wenn diese westlich des Flusses Euphrat fliegen.

Aller schrecklichen Dinge sind drei

Ob Assad oder eher andere Mächte letztendlich verantwortlich für die beiden Giftgasangriffe waren, die Zivilbevölkerung erlitt durch sie schreckliches Leid. Nur zu verständlich, daß die Welt nicht tatenlos zuschauen darf, wenn solche Verbrechen geschehen.

Trotzdem eröffnen sich nunmehr gezielte Optionen für die USA, deutlicher in den Syrien-Krieg eingreifen zu können. Allein die Drohung und Behauptung, Assad würde einen dritten Giftgasangriff vorbereiten, sollte nachdenklich stimmen. Was hätte er davon, zumal dadurch dieser Krieg wesentlich mehr eskaliert? Insofern darf man schon die Frage in den Raum stellen, ob da jemand gezielt nachhilft! Dieser jemand scheint ein sehr großes Interesse an einer solchen Konfrontation zu haben.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Politik

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Syrien-Krieg: Trumps USA drohen unverblümt Assad

    • ka49mich schreibt:

      Es ist richtig, dass S.Hersch zu etwas anderen Ergebnissen kommt, da er ja auch selbst
      recherchiert und nicht nur von offiziellen Stellen abschreibt. Das „Unangenehme“ ist, dass er an „inoffizielle“ Infos der US-Regierung und der Geheimdienste herankommt, und
      natürlich seine Quellen nicht preisgibt.
      Eines sollte man aber mal festhalten : Der Unglücksort ist Al Kaida-Gebiet ! Alle „Zeugen-
      Aussagen“ und alle Proben und sonstige Beweismittel müssen an deren Kontrollen vorbei, und niemand weiss wie selektiert wird. Bekannt ist lediglich, dass diese Al Kaida-Truppen z.T. eng mit westlichen, insbesondere dem französichen Geheimdienst zusammen arbeitet. Die westlichen Nationen wählen ihre Geheimdienste, weil „unser“ Handeln dort illegal ist !! Folglich kann man auch unsere Mainstream-Berichterstattung, die letztlich nur eine regierungsnahe Brille (Filter) aufhaben kann, nicht als neutral oder informativ werten – sie dient eher der Verschleierung „unserer“ illegalen Aktivitäten.
      Interessant ist m.M , dass überhaupt nicht darauf eingegangen wird, dass die US-
      Radar-Aufklärung für diese Zeit und Gegend schwache Signale einer unbekannten
      Drohne nachgewiesen hat. Mit solchem Gerät kann man auch „kleine Präsente
      fristgerecht abgeben“ , während es problematisch ist, eine Sarin-Mörser-Granate an
      einen modernen Düsenjet anzuschnallen, oder wie soll ich mir das vorstellen ? So wie
      im 1. Weltkrieg – der Pilot eines Doppeldeckers wirft nach Pi x Daumen -Navigation ein
      Päckchen über feindlichen Stellungen ab ?
      Leute , wacht auf, lasst euch nicht von Medien-Profis verschaukeln. Militär und Medien
      -Darstellung sind 2 Paar Stiefel !

      Gefällt mir

  1. dw-seneca schreibt:

    In meinen Augen wurde mittlerweile bewiesen, daß der zweite Giftgasangriff ene Inszenierung der Weißhelme war. Die Welt weiß das, auch wenn unsere MSM das anders darstellen. Die USA wurden in den letzten Jahren mehr als bloßgestellt mit ihren vorgeschobenen Gründen, andere Länder zu überfallen, und dabei sich selbst immer noch als die Guten zu definieren.

    Gefällt mir

  2. rudolf hehenberger schreibt:

    Der USA rennt in Syrien die Zeit davon, da die “guten Terroristen” in der Region stark vom Aussterben bedroht sind.Langsam sollte es doch jeder wissen. Nur die USA haben stets die Wahrheit und nichts als die Wahrheit im Brutkasten ,alle Anderen sind nur notorische Lügner

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s