Beziehungen: Trennungen fordern zwischenmenschliche Kommunikation


https://pixabay.com/de/streit-paar-mann-frau-1959751/

pixabay.com

Wie verlaufen mögliche neue Wege?

Unsere menschliche Existenz gestaltet sich äußerst kompliziert mit all ihren Wünschen, Sehnsüchten, versteckten Begierden, Ängsten, der Wut unerfüllter Träume. Dabei sollte das Aufwachsen in der Familie genau der Hort sein, der uns entsprechende Sicherheit fürs Leben gibt.

Am besten knüpft man dort an, weil dieser die Brutstätte darstellt, wie unsere Zukunft sich gestaltet, was keineswegs bedeuten muß, ewiglich die Verfehlungen der Kindheit und Jugend den Eltern anzulasten, um die Verantwortung fürs eigene Leben von sich zu schieben. Trotzdem beschäftigt es den Menschen, insbesondere wenn eine Partnerschaft sich entwickelt, in deren Verlauf vielleicht die Erkenntnis reift, daß zwei Welten nicht miteinander harmonieren. Wer wagt den Schritt zur Trennung, wie verlaufen mögliche neue Wege?

Zur Schau getragene Oberflächlichkeit vs. innere Spannungen

Technisierter Fortschritt zusammen mit einem schier maßlosen Konsum bewirkt oftmals eine Entfremdung in vielen Beziehungen, zumal obendrein stets der Druck ewiglichen Erfolges in allen menschlichen Belangen vom Beruf bis hinein ins Bett die Partner fordert, sie jeweils dazu veranlaßt, ein Höchstmaß an Leistung zu erbringen. Daß dabei ein Versagen vorprogrammiert ist, liegt auf der Hand.

Beziehungen Zerreißproben ausgesetzt, die es nicht gut meinen mit unserer Spezies, erbarmungslos zu viele gescheiterte Partnerschaften hervorbringen, daher die Masse der Singles erst recht zunimmt, Vereinsamung sich unterschiedliche Ventile des Abreagierens sucht? Schauen Sie sich um, in Ihrer Familie, bei Freunden, im Bekanntenkreis, am Arbeitsplatz. Läuft da alles so harmonisch ab, wie viele Ihnen vorgaukeln? Oder zeichnet sich im einen oder anderen Fall eine heftige Auseinandersetzung ab, hinter verheimlichter Oberfläche?

In einem Netz versteckter Eitelkeiten, welches sich viele zur Sicherheit aufgebaut haben, um möglichst geschützt, somit unangreifbar durchs Leben zu wandeln, mag dies für den Einzelnen fruchten, spätestens in Partnerschaften entpuppen sich jene Konstrukte als gefährlich unechte, künstliche Inseln, die keinerlei Basis für ein vertrauenvolles Miteinander schaffen können. Es erschwert klare Bekenntnisse, die folgen müssen, es sei denn beide lassen sich auf dieses Schauspiel ein. Tragisch wird es um so mehr, wenn eigene Kinder zwischen den wachsenden Fronten eines eskalierenden Streits geraten.

Chancen der Bewältigung in Beziehungstrennungsdramen

Jede Liebesbeziehung kann nur mit Vertrauen fruchten. Wenn dies angegriffen, erschüttert wird, weil verlogene Mißstände im ungeklärten Bereich köcheln dürfen mangels fehlender Kommunikation, und somit Wege der Klärung nicht stattfinden, verkümmert jede Liebe, kann keinen Bestand mehr haben.

Begreifen dies betroffene Partner auch, obwohl in der Regel offensichtlich? Wenn einer sich aufgibt, um den anderen gewähren zu lassen, wächst eine einseitige, für den Übervorteilten vorgegaukelte Sicherheit, während der Betroffene still leidet. Das kann keineswegs gutgehen, hat mit wahrhaftiger, vertrauensvoller Liebe nichts mehr zu tun.

Nicht weiter verwunderlich, wenn manch extreme Szenen den Außenstehenden verdeutlichen, was nach einer viel zu langen Zeit des Schweigens und Nichtklärens manchmal ausbrechen vermag, wenn alleingelassen sich fühlende Partner urplötzlich klammern, nicht einsehen wollen, daß die Beziehung ihr Ende gefunden hat. Von Wutausbrüchen bis hin zum Amok oder Selbstmord offenbart sich dabei leider das ganze Ausmaß der Hilflosigkeit, weil mit der Gewißheit zur Trennung die eigene Verfehlung nicht eingestanden wird, ob bei manchen, weil sie dies ohnehin nicht können, oder bei denjenigen, die mit Gewalt an der Beziehung festhalten wollen.

Um so wichtiger, daß Gesellschaft mit wachen, aufmerksamen Augen rechtzeitig reagiert, bevor derartige Dramen entstehen. Leichter gesagt als umgesetzt. Gerade im Freundes- und Bekanntenkreis sowie in den jeweiligen Familien befinden sich vielleicht Chancen für Betroffene, solche Krisen zu bewältigen.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gesellschaft

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Beziehungen: Trennungen fordern zwischenmenschliche Kommunikation

  1. Ein interessanter Beitrag.

    Liebe Gruesse

    Monika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s