Flötenspiel


https://pixabay.com/de/igelkind-jungigel-igel-tier-1701537/

pixabay.com

Es begaben sich zwei Igel auf Wanderschaft,
der eine wollte bald pausieren,
während der andere voller Tatendrang.
Sie hatten all ihren Mut aufgebracht,
ihnen konnte ohnehin nichts passieren,
als von weitem erscholl ein lauter Klang.

Den vermochten beide nicht einzuschätzen,
zumal noch ihr Ziel vor Augen lag,
welches nicht nur mit Mut verbunden.
Dank ihrer Stacheln konnte keiner sich verletzen,
das brachte sie dennoch nicht weiter an jenem Tag,
es galt, überall die Gegend zu erkunden.

Da, der Klang erscholl plötzlich ganz nah,
die Igel sich zu einer Kugel zusammenrollten,
ein Mädchen spielte beherzt eine Flöte.
Etwas einmalig schönes daraufhin geschah:
Noch mehr Tiere sich zu allen trollten,
am Ende sprang herbei ne große Kröte.

Lotar Martin Kamm

Kategorie: Gedichte

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s